Sie sind hier:

Andalusien Rundreisen - Routen, Tipps und mehr für Ihren Roadtrip

1005+Spanien+Andalusien+Granada+TS_507330309.jpg

Mietwagen Rundreisen Andalusien

Andalusien gilt für viele als eine der schönsten, weil facettenreichsten Regionen Spaniens! Nur wenige Kilometer Meer trennen Europa hier am südlichsten Teil europäischen Festlandes vom afrikanischen Kontinent. Das Land birgt auf einer Fläche von fast 90.000 Quadratkilometer ein Paradies für Entdecker in sich. Wo einer der Größten unter ihnen, Christoph Kolumbus, begraben liegt, geben einzigartige Bauwerke Einblick in Geschichte des Landes und unverfälschte Naturkulissen Raum zum Wandern. Kulturinteressierte tummeln sich in lebhaften Städten wie Granada oder Málaga, während unzählige Traumstrände zum Sonnenbaden ans Mittelmeer oder an den Atlantik bitten. Ob entlang der Küste oder inmitten der wildromantischen Naturräume im Landesinneren – entdecken Sie jetzt die Schönheit von Andalusien mit unseren Mietwagentipps!

  • Familienroute
  • Städtetour
  • Küstentour


Die schönste Zeit des Jahres gemeinsam mit den Kindern verbringen: Der Urlaub steht endlich an. Jetzt könnten Sie einfach zwei Wochen am Strand oder auf der Alm buchen und die Füße hochlegen – toll! Wenn Ihnen und Ihrer Familie der Sinn aber doch nach ein wenig mehr Abenteuer steht, dann ist die folgende Reise vielleicht genau das Richtige. Denn es geht mit dem Mietwagen entlang der andalusischen Mittelmeerküste. Dort warten nicht nur die prunkvollen Städte Sevilla und Granada darauf, besichtigt zu werden. In verschiedenen Tier- und Naturparks erleben Sie die Flora und Fauna Südspaniens hautnah und natürlich kommt auch der Badespaß nicht zu kurz – am Strand von Nerja oder im Wasserrutschenpark von Torremolinos. Kurze Strecken, familienfreundliche Hotels und jede Menge Abwechslung werden Ihnen einen unvergesslichen Urlaub mit Ihren Liebsten bereiten. Auf nach Andalusien!


Startpunkt
Granada
Reine Wegzeit
ca. 7h
Stationen
7 Stationen
Distanz
550 Kilometer


Rundreise_Spanien: Andalusien - Granada

Je nachdem, in welche Richtung Sie das andalusische Abenteuer angehen, können Sie von vielen Deutschen Airports aus direkt nach Málaga oder Sevilla fliegen. Wenn Sie sich für die Küstenstadt entscheiden, die vor allem durch die gleichnamige Eissorte berühmt ist, können Sie dort zunächst einen Tag mehr einplanen. Oder Sie starten direkt mit dem Mietwagen am Flughafen Málaga - Costa del Sol ins rund 140 Kilometer entfernte Granada, denn Sie kommen später ohnehin wieder an Málaga vorbei. Um in Granada erst einmal anzukommen, lohnt sich ein abendlicher Bummel durch die spanisch-maurische Stadt, wo sogar die Straßenpoller die Form der namensgebenden Granatäpfel haben.

Wie in einem Märchen aus 1001 Nacht wird sich Ihre Familie in der weltberühmten Festungsanlage Alhambra fühlen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollten Sie unbedingt vorab online Tickets buchen. So lässt es sich ganz entspannt durch die aufwendig verzierten Nasridenpaläste und die kunstvoll angelegten Gärten flanieren.

Auf dem Programm steht auch ein Ausflug in die Kleinstadt Guadix. In das umliegende Tuffsteingebirge haben die Einwohner kleine, kühle Wohnungen gegraben und leben auch heute noch darin. Nicht weit entfernt liegt außerdem Südspaniens Grand Canyon, wo die scheinbar endlose Weite der Landschaft plötzlich von einer riesigen Erdspalte unterbrochen wird. Unten im Tal erfahren Sie im interaktiven Museum des kleinen Orts Gorafe alles über das Naturphänomen.

Um Granada und seine Umgebung zu erkunden, können Sie etwa drei bis vier Tage einplanen, bevor es für entspannte Strandtage weitergeht an die sonnenverwöhnte Mittelmeerküste.


Tipp
  • Must See: Alhambra, Basílica de San Juan de Dios, Höhlenviertel von Guadix, Gorafe
  • Restaurant-Empfehlung: In Granada bekommen Sie üblicherweise kostenlose Tapas zu Ihrer Getränkebestellung – und im La Bella y La Bestia in der Calle de Elvira ist die Küche damit besonders großzügig
  • Hotel-Tipp: Mitten in Granada gelegen, ist das kinderfreundliche Hotel Suites Gran Via 44 mit seinen farbenfrohen Appartements der perfekte Ausgangspunkt für Sightseeingtouren


Rundreise_Spanien: Andalusien - Nerja II

Aus Granada nehmen Sie die N-323 südwärts bis zum Badeort Motril, biegen dann auf die AP-7 nach Westen ab und fahren bis zur Ausfahrt 292. In Nerja erleben Sie die ersten Urlaubstage am Meer auf Ihrer Tour.

Einen fantastischen Panoramaausblick auf die Costa del Sol und das türkisblaue Mittelmeer genießen Sie vom Balcón de Europa, einem Felsvorsprung über den Stränden von Nerja. Hier können Sie sich schon einmal einen Überblick verschaffen, an welchem Abschnitt der 14 Kilometer langen Küste Sie ihr Sonnenlager aufschlagen wollen.

Kleine und große Forscher sollten unbedingt die Tropfsteinhöhlen im sechs Kilometer entfernten Dorf Maro besuchen. Bis zu 32 Meter hohe Stalagmiten türmen sich im Inneren, die Sie auf geführten Spaziergängen durch Andalusiens Unterwelt entdecken können. Sogar einen Konzertsaal gibt es in der Tiefe, als ungewöhnliche Kulisse für Musik- und Tanzaufführungen. Gerade bei großer Sommerhitze bieten die Höhlen von Nerja eine erfrischend kühle Abwechslung im Ausflugsprogramm.

Nach dieser ersten beeindruckenden Küstenschau fahren Sie – gut eingestimmt auf Sonne, Strand und Meer - in das nächste Badeparadies an der Costa Del Sol.


Tipp
  • Must See: Balcón de Europa, Höhlen von Nerja, Kirche El Salvador, Aquädukt del Aguila
  • Restaurant-Empfehlung: Das El Pórtico ist bei Urlaubern wegen seiner Familienfreundlichkeit und der fantastischen Dachterrasse beliebt
  • Hotel-Tipp: Im 3,5-Sterne-Hotel Perla Marina genießen Sie die direkte Strandlage und auch der Balcón de Europa ist nicht weit entfernt

Rundreise_Spanien: Andalusien - Torremolinos

Von Nerja nach Torremolinos sind 84 Kilometer auf der Küstenautobahn AP-7 zurückzulegen, mit einem empfehlenswerten Zwischenstopp in Málaga. Torremolinos ist ein Urlaubsparadies mit vielen Attraktionen für Familien.

Nasser Spaß und rasante Action sind im Wasserrutschenpark Aqualand angesagt. Sind Sie bereit für eine 15 Meter hohe Wasserreifen-Halfpipe? Aber auch die ganz Kleinen kommen im Children’s Paradise auf ihr Kosten. Etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend, geht es im Krokodilpark zu. Über 200 verschiedene Echsen aus prähistorischer Zeit warten hier auf ihre Besucher. In der Aufzuchtstation dürfen Sie sogar mit Babykrokodilen auf Tuchfühlung gehen.

Bekannt ist Torremolinos aber vor allem als Badeort. An den insgesamt sieben Kilometer langen Stränden des Küstenabschnitts wird jede Familie das passende Fleckchen finden, um einen faulen Tag am Meer zu verbringen. Ruhiges Wasser und ein flach abfallender dunkler Sandstrand bieten optimale Bedingungen, um zu planschen und Sandburgen zu bauen. Und an der Uferpromenade Paseo Marítimo gibt es Eiscreme, kleine Snacks und kühle Drinks.

Auf dem Weg nach Gibraltar kommen Sie auch am Bioparc Fuengirola vorbei, der als einer der schönsten Zoos Spaniens gilt.


Tipp
  • Must See: Calle San Miguel, Torre Molinos, Burg Santa Clara, Wasserrutschenpark Aqualand, Paseo Marítimo, Bioparc Fuengirola, Málaga
  • Restaurant-Empfehlung: Etwas abseits des Touristentrubels bietet das familiengeführte Granvinos eine kleine, aber feine Karte regionaler Spezialitäten
  • Hotel-Tipp: Ein Kinderbecken mit Rutsche, Animationsangebote und die Nähe zum Strand sorgen dafür, dass sich im Riu Belplaya auch die Kleinen wohlfühlen

Rundreise_Großbritannien: Gibraltar

Urlaub in Spanien, aber doch einen kleinen Abstecher nach Großbritannien machen? Das geht nur in Gibraltar, dem nächsten Ziel Ihrer Reise über die AP-7 und die CA-34. Denn mit der Überquerung einer Flughafenlandebahn – ja, wirklich – befahren Sie britisches Staatsgebiet.

Das Auto sollten Sie allerdings schon vorher im spanischen Parkhaus abstellen und mit dem Bus Linie 5 ins Zentrum fahren, denn zur Überführung des Mietwagens auf britisches Staatsgebiet brauchen Sie sonst die Zustimmung des Vermieters. Starten Sie zunächst mit einem kleinen Bummel durch Mini-England – inklusive roten Telefonzellen, Pubs und Fish and Chips.

Zum berühmten Felsen von Gibraltar gelangen Sie anschließend am besten im Minibus oder mit der Seilbahn von der Talstation am Ende der Main Street. Oben angekommen ergibt sich ein fantastischer Blick auf die spanische und marokkanische Küste. Auf dem Felsen wohnen die frechen Berberaffen, die ein großer Spaß für Kinder sind, aber gerne auch einmal die Sonnenbrille oder ganze Rucksäcke stibitzen. Achten Sie also auf Ihr Hab und Gut.

In Gibraltar sind Sie aber noch nicht ganz am südlichsten Punkt des europäischen Festlands angelangt, denn der ist in Tarifa zu finden, Ihrem nächsten Ziel.


Tipp
  • Must See: Ape’s Rock, Gouverneurspalast, St. Michaels Cave, Europa Point, Botanischer Garten
  • Restaurant-Empfehlung: Bei einem Besuch in Gibraltar dürfen landestypische Fish and Chips nicht fehlen – die besten gibt es im Britsh Pub Lord Nelson am Grand Casemates Square
  • Hotel-Tipp: Die Gäste des O‘Callaghan Elliott Hotels loben die Kinderfreundlichkeit und zentrale Lage des Hauses


Rundreise_Spanien: Andalusien - Tarifa

Kein Ort des europäischen Festlands liegt südlicher als Tarifa in der Provinz Cadíz. Auf der N-340 gelangen Sie aus Gibraltar in etwa einer Stunde zu dem beliebten Hotspot für Wassersportler.

Der beständige Wind sorgt für beste Bedingungen zum Kiten und Surfen. Das können größere Kinder und ihre Eltern selbst einmal in Schnupperkursen ausprobieren. Aber auch für faule Stunden unter spanischer Sonne bieten die endlosen Strände von Tarifa viele Gelegenheiten. Und eine Wanderung zur 200 Meter breiten und 30 Meter hohen Wanderdüne von Bolonia im Naturpark Parque Natural del Estrecho wird Sie zum Staunen bringen.

Ein weiteres besonderes Erlebnis, das Sie in europäischen Gefilden nur selten finden, ist eine Whale-Watching-Tour auf dem Katamaran der gemeinnützigen Organisation FIRMM. Mit etwas Glück können Sie Delfine, Pottwale und sogar Orcas in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

An Tarifa mit seinen Naturschauspielen, der beschaulichen Altstadt und den entspannten Surfervibes werden Sie noch lange zurückdenken. Hier könnten Sie auch Wochen verbringen. Doch die Reise geht nun weiter ins nördlichere Jerez de la Frontera.


Tipp
  • Must See: Wanderdüne von Bolinia, Whale Watching, Parque Natural del Estrecho, Parque Natural Los Alcornocales, Dünen von Valdevaqueros, Plaza de Santa Maria, Plaza Miramar
  • Restaurant-Empfehlung: Bequeme Loungemöbel, frische Fischgerichte und ein fantastischer Meerblick machen die Strandbar El Chiringuito aus
  • Hotel-Tipp: Das kleine Hotel Mesón de Sancho liegt zwar etwa zehn Kilometer vom Zentrum entfernt, bezaubert aber mit seinem Landhausstil und seiner ruhigen, naturnahen Lage


Rundreise_Spanien: Andalusien - Jerez de la Frontera

Jetzt heißt es Abschied nehmen von der Costa del Sol, denn die nächste Station führt Sie in Südspaniens Flamencohauptstadt, knapp 40 Kilometer nördlich von Cadíz. Sie gelangen über die E-5 und ab Vejer de la Frontera auf der A-396 und der A-381 nach Jerez de la Frontera.

In Jerez de la Frontera wird es noch einmal „richtig spanisch“ für die ganze Familie. Denn hier steht ein Besuch in der Königlich-Andalusischen Reitschule an. Die altehrwürdige Einrichtung informiert Sie im Museum über den Glanz der andalusischen Tradition. In wunderschön anzusehenden Shows zeigen die Reiter außerdem, was sie können.

Wem das noch nicht genug Tierfreuden waren, sollte darüber hinaus dem Zoobotánico, einem der ältesten Zoos Spaniens, einen Besuch abstatten. Sehenswert ist auch die achteckige Festung Alcázar im arabischen Almohadenstil. Motorsportfreunde können sich die Rennstrecke Circuito de Jerez anschauen, die als Schauplatz von Formel-1-Testrennen und Moto-GP-Meisterschaften dient.

Mit einer Flasche Sherry als Andenken im Gepäck, der übrigens aus Jerez stammt,  geht es zum letzten Ziel der Reise: Sevilla.


Tipp
  • Must See: Königlich-Andalusische Reitschule, Kirche San Dionisio, Sherry Bodega Domecq, Alcázar, Zoobotánico, Andalusisches Zentrum für Flamenco, Circuito de Jerez
  • Restaurant-Empfehlung: Das El Patio in der Calle San Francisco de Paula bietet in gemütlicher Atmosphäre leckeres, regionales Essen an und ist auch nicht zu teuer
  • Hotel-Tipp: Im Herzen der Stadt gelegen, wartet das Doña Blanca außerdem mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und Kinderbetreuungsangeboten auf


Rundreise_Spanien: Andalusien - Sevilla

So wie die Reise begonnen hat, wird sie auch enden: mit einer wunderschönen andalusischen Stadt, die Sie gebührend wieder gen Heimat verabschiedet. Von Jerez de la Frontera ist der Weg nach Sevilla nicht mehr weit: Auf der Autobahn A-4 fahren Sie etwa 90 Kilometer nach Norden direkt in die Stadt. Das dauert bei gemütlicher Fahrt rund Stunde.

Ein Highlight auf der Sightseeingtour durch die viertgrößte Stadt Spaniens ist die Kathedrale, die sich seit 1987 Weltkulturerbe nennen darf. Unübersehbar ist der zugehörige Glockenturm Giralda als Wahrzeichen des Orts. Auch der Alcázar von Sevilla hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei seinen Besuchern. Der Stadtpalast im maurischen Baustil, der auch heute noch von der spanischen Königsfamilie genutzt wird, begeistert durch detailreiche Ornamente und die Azulejos, die bunten Fliesen an den Wänden und in den Bögen.

Für die Erkundung der Stadt sollten Sie sich noch einmal zwei Tage Zeit nehmen, bevor die Abreise ansteht. Der Flughafen von Sevilla ist nur etwa neun Kilometer beziehungsweise 15 Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernt.


Tipp
  • Must See: Alcázar, Glockenturm Giralda, Kathedrale, Casa de Pilatos, Altstadtviertel Juderia, Stierkampfarena
  • Restaurant-Empfehlung: Das El Patio San Eloy in der gleichnamigen Straße lädt Sie zu bestem Tapas-Genuss in authentischem Ambiente ein – unbedingt die belegten Brötchen namens Montaditos probieren
  • Hotel-Tipp: Noch relativ neu und top ausgestattet ist das 3-Sterne-Appartmenthotel Suites Sevilla Plaza in der Calle Zaragoza

Finden Sie den günstigsten Mietwagen für Ihre Andalusien Rundreise

Angebot prüfen »
ab 5 € pro Tag
Fiat 500
Economy| 3-Türer
  • z.B. 3 Tage ab 14 €
  • vom 17.11. - 20.11.2018
  • Abholort: Sevilla
Angebot prüfen »
ab 5 € pro Tag
Fiat Panda
Mini| 3-Türer
  • z.B. 4 Tage ab 18 €
  • vom 16.11. - 20.11.2018
  • Abholort: Granada
Angebot prüfen »
ab 5 € pro Tag
Citroen C1
Mini| 2-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 32 €
  • vom 24.11. - 01.12.2018
  • Abholort: Jerez De La Frontera
Angebot prüfen »
ab 5 € pro Tag
Fiat Panda
Mini| 2-Türer
  • z.B. 11 Tage ab 50 €
  • vom 10.03. - 21.03.2019
  • Abholort: Málaga
Artikel teilen