Sie sind hier:

Kreta Rundreisen - Routen, Tipps und mehr für Ihren Roadtrip

9928+Griechenland+Rethymnon+Küste_Heraklion+TS_153661154.jpg

Kretas Westen: Idyllische Kleinode und Naturschönheiten für Individualisten

Glasklares Wasser und saubere Sandstrände, idyllische Küstenstädte und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten lassen eine Rundreise durch Kretas Südwesten zu einem unvergesslichen Urlaubsabenteuer werden: Die Region blieb bis heute von großen Hotelanlagen verschont und bietet Raum für Individualisten und Ruhe suchende Urlauber sowie für Familien. Orte wie Matala oder Lendas haben sich das Flair der Hippiebewegung der 60er Jahre bewahrt, während die Küstenstädte Chania oder Rethymnon im Nordwesten eine facettenreiche Geschichte aufweisen. Mit unseren Tipps für eine Rundreise mit dem Mietwagen wird der Kreta-Urlaub zum abwechslungsreichen und erholsamen Unterfangen, bei dem Sie einige der schönsten Flecken der Insel entdecken.

Startpunkt
Heraklion
Reine Wegzeit
ca. 11h 45min
Stationen
7 Stationen
Distanz
540 Kilometer


Rundreise_Griechenland: Kreta - Lendas

Nachdem Sie am Flughafen von Heraklion ihren Mietwagen in Empfang genommen haben, nehmen Sie gleich die A90 in westliche- und anschließend die E97 in südliche Richtung bis zur Ausfahrt Tympaki/Agia Galini. Achtung: Das letzte Stück der Strecke führt über eine steinige Waldstraße mit teils steilen Anfahrten und engen Kurven. Vorbei an etlichen Schafherden, die nur ungern die Straße freigeben, können Sie in Lendas typisch kretische Gastfreundschaft kennenlernen.

Egal ob Sie hier Mittagessen oder nur einen Kaffee trinken wollen: in den Restaurants und Cafés rund um den kleinen Markt werden Sie von den Einheimischen herzlich empfangen. Diese verraten Besuchern auch gerne den Weg zum Strand von Diskos, einem echten Insidertipp zum Baden. Die kleine Sandbucht hinter einer Bergkuppe im Westen von Lendas wird hauptsächlich von Individualisten besiedelt, die im Auto oder Zelt am Strand nächtigen.


Tipp
  • Must-See: Der Marktplatz von Lendas
  • Restaurant-Empfehlung: In der Taverne El Greco wartet die Frau des Hauses mit lokalen Köstlichkeiten auf
  • Hotel-Empfehlung: Zur Taverne El-Greco gehören auch einfache Apartments mit Blick aufs Meer

Rundreise_Griechenland: Kreta - Matala

Nach einem gemütlichen Vormittag in Lendas geht es weiter in das nur knappe 40 Kilometer entfernte Matala. Eine gute Autostunde sollten Sie dafür einrechnen. Während sich die meisten Unterkünfte der ehemaligen Hippiehochburg oberhalb des Strandes entlang der Straße nach Matala befinden, gibt es zahlreiche gemütliche Restaurants und Cafés in Strandnähe. Der feine Kiesstrand in der Bucht von Matala führt flach ins klare Wasser.

Die Stadt bietet sich aber nicht nur für eine kurze Erfrischung an: Der Strand wird zur rechten Seite von einer porösen Steinwand begrenzt, in der sich die Hauptattraktion des Ortes befindet. Die Wohnhöhlen, die bereits aus der Jungsteinzeit stammen, dienten den Hippies der 60er-Jahre als ideale Unterkunft auf Kreta. Heute verlangt die Ortschaft Eintritt, um die Höhlen besichtigen zu können.


Tipp
  • Must-See: Die Hippie-Höhlen am Strand von Matala können besichtig werden
  • Restaurant-Empfehlung: Im Mermaid Cafe im Zentrum können Sie sich einen frischen Sundowner gönnen
  • Hotel-Empfehlung: Die Zwei Brüder besitzen nicht nur eine Taverne im Zentrum von Matala, sondern auch ein Boutique Hotel etwas weiter dahinter


Rundreise_Griechenland: Kreta - Sougia

Das nächste Ziel unserer Rundreise ist etwa 200 Kilometer von Matala entfernt: Sougia. Hier erwartet Sie die 13 Kilometer lange Schlucht von Samaria – eines der beliebtesten Ausflugsziele Kretas. Die Wanderung hat es jedoch in sich und das nicht nur landschaftlich – der Weg führt von der Omalos Hochebene am nördlichen Ende über 1.200 Höhenmeter bis ans Libysche Meer nach Agia Roumeli. Ruhen Sie sich erst einmal in Sougia aus und lassen den Mietwagen am nächsten Tag hier stehen, um den Bus nach Omalos (nur sonntags) zu erwischen. An allen anderen Tagen müssen Besucher ein Taxi nehmen oder den Bus in Richtung Chania und ab Agia Irini dann mit dem Taxi weiter nach Omalos. Die Schlucht kann zwischen Mai und Oktober begangen werden.

Wem die Wanderung durch die Samaria-Schlucht zu lang ist, der kann am westlichen Ende des Strandes den atemberaubenden Küstenweg nach Paleochora folgen. Unterwegs finden sich immer wieder lauschige Badebuchten für die verdiente Abkühlung zwischendurch. Abends geht es mit der Fähre zurück nach Sougia.


Tipp
  • Must-See: Sportliche Naturen sollten eine Wanderung durch die Schlucht von Samaria einplanen
  • Restaurant-Empfehlung: Im Xyloskalo Café-Restaurant auf der Omalos-Hochebene können Sie sich vor der Wanderung stärken
  • Hotel-Empfehlung: Die Pension Irene gehört zu den besten Unterkünften von Sougia und ist besonders geeignet für romantische Individualisten


Rundreise_Griechenland: Kreta - Paleochora

Das gemütliche Küstenstädtchen Paleochora liegt am sonnenreichsten Punkt von Kreta im äußeren Südwesten. Von Sougia aus fahren Sie eine knappe Stunde durch die sehenswerte Natur im Landesinneren, bis Sie Paleochora erreichen, das sich auf einer kleinen Halbinsel befindet. Während die mit Pensionen und Restaurants gesäumte Promenade auf der Ostseite zu einem überschaubaren Kiesstrand führt, zeichnet sich die Westseite durch einen dichter besuchten Sandstrand aus.

Die vielen Unterkünfte in Paleochora stellen Sie vor die Qual der Wahl, wo Sie ihre erste von zwei Nächten verbringen möchten. Der Ort bietet sich als idealer Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen an. Sie können das Auto hier unbesorgt am Straßenrand stehenlassen. Für alle, die sich tags zuvor für die Samaria-Schlucht entschieden haben, bietet sich nun die Fähre nach Sougia an, um von dort auf einer Halbtagestour über den bezaubernden Küstenweg zurück nach Paleochora zu wandern. Ein besonderes Erlebnis ist aber auch ein Küstenspaziergang zum Strand von Anidri, von hier gibt es die Möglichkeit, durch die Schlucht von Anidri zu wandern.


Tipp
  • Must-See: Der fast menschenleere Kiesstrand von Anidri lädt zum entspannten Baden ein
  • Restaurant-Empfehlung: Im Third Eye Restaurant werden vegetarische Öko-Köstlichkeiten aus aller Welt serviert, die Besitzer sind weltoffen und freundlich
  • Hotel-Empfehlung: Das Hotel Lissos im Ortszentrum ist beliebt für seine ruhige Lage und freundliche Atmosphäre


Rundreise_Griechenland: Kreta - Elafonisi

Bevor Sie den Süden verlassen, statten Sie dem berühmten Strand vor Elafonisi noch einen Besuch ab. Nur eine gute Autostunde führt die Straße ab Paleochora erst in Richtung Norden und kurz vor Vlatos schließlich gen Südwesten bis Sie die berühmte „Hirsch-Insel“ erreichen. Bei ruhigen Bedingungen ist Elafonisi über einer Sandbank mit der Hauptinsel Kreta verbunden. Das knöcheltiefe Wasser wurde an mancher Stelle durch Muschelteilchen rosa eingefärbt und bildet gemeinsam mit dem perlweißen Sand ein ganz besonderes Flair. Wer gerne länger bleiben möchte, kann hier unmittelbar am Strand campieren.


Tipp
  • Must-See: Die Hirsch-Insel Elafonisi mit ihrem rosafarbenen Sand ist ein echter Hingucker
  • Restaurant-Empfehlung: Von der Terrasse der Taverne Glykeria genießen Sie den Blick auf das Meer und das hervorragende griechische Essen
  • Hotel-Empfehlung: Zum Restaurant Glykeria gehört auch ein kleines Familienhotel mit Swimmingpool

Rundreise_Griechenland: Kreta - Rethymnon

Auf dem Weg nach Rethymnon bietet sich der Besuch einer Oliven-Farm an – verführerische Verkostung inklusive. Das Biolea Astrikas Estate beispielsweise liegt auf der Straße Kalimvariou-Panethimnos, die von Elafonisi nördlich in Richtung Kamisiana führt. Nach einer interessanten Pause auf der Farm, wo Sie nicht nur Wissenswertes über die Herstellung von Bio-Olivenöl erfahren, sondern mit allen Sinnen der kretischen Olive auf die Spur kommen, machen Sie sich auf den Weg nach Rethymnon, dem vorletzten Ziel der Rundreise durch den Westen von Kreta. Die Straße führt vorbei an der Hafenstadt Chania meist küstennah gen Osten. Das bunte Rethymnon zeugt noch heute von seiner bewegten Geschichte, in der neben den Römern, Griechen und Türken sogar einmal die Russen herrschten.

Die aus der Zeit der venezianischen Besetzung stammende beeindruckende Festungsanlage erhebt sich aus der Altstadt und will besichtigt werden. Zudem gilt der Strand von Rethymnon als einer der schönsten von ganz Kreta. Während Sie im Anschluss an Sightseeing und Badespaß in der heimeligen Altstadt noch eine Kaffeepause einlegen, können Sie sich langsam aber sicher schon einmal auf Ihr letztes Ziel Heraklion einstellen.


Tipp
  • Must-See: Die Altstadt von Rethymnon mit ihren engen Gassen und buntem Mix aus verschiedenen Architekturstilen sollten Sie nicht verpassen
  • Restaurant-Empfehlung: Die Aussicht vom Thavma Coffee Drinks & Cretan Food ist einen Besuch wert
  • Hotel-Empfehlung: Das Forest Park liegt ruhig am Waldrand und zeichnet sich durch eine familiäre Wohlfühlatmosphäre aus

Rundreise_Griechenland: Kreta - Heraklion

Von Rethymnon führt die Autobahn entlang der Küste schließlich in die Inselhauptstadt. Hier bietet sich die lebhafte Fußgängerzone mit ihren zahlreichen Restaurants und Geschäften nicht nur für ein traditionelles kretisches Abschiedsessen an, sondern auch für eine erfolgreiche Souvenirjagd. Als inoffizielles Zentrum der Stadt gilt bei den Einheimischen der Löwenbrunnen „Morosini“ am Elefteriou Venezilou Platz, um den sich ein großer Teil des touristischen Lebens in der Hauptstadt abspielt. Zur beliebtesten Sehenswürdigkeit gehört Knossos: Der größte Palast der Minoer befindet sich etwa fünf Kilometer außerhalb der Stadt.


Tipp
  • Must-See: Der Palast von Knossos gilt nach der Schlucht von Samaria als meistbesuchte Sehenswürdigkeit auf Kreta
  • Restaurant-Empfehlung: Bei Vranas kommt der frische Fisch vom Markt direkt auf die Teller
  • Hotel-Empfehlung: Das Sofia Hotel liegt ideal für alle, die unweit vom Flughafen wohnen möchten

Finden Sie den günstigsten Mietwagen für Ihre Kreta Rundreise

Angebot prüfen »
ab 6 € pro Tag
Citroen C1
Mini| 5-Türer
  • z.B. 8 Tage ab 49 €
  • vom 15.11. - 23.11.2018
  • Abholort: Heraklion
Angebot prüfen »
ab 7 € pro Tag
Citroen C1
Mini| 5-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 49 €
  • vom 21.11. - 28.11.2018
  • Abholort: Chania
Angebot prüfen »
ab 9 € pro Tag
Citroen C1
Mini| 5-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 64 €
  • vom 16.11. - 23.11.2018
  • Abholort: Rethymnon
Angebot prüfen »
ab 10 € pro Tag
Citroen C1
Mini| 5-Türer
  • z.B. 6 Tage ab 60 €
  • vom 18.11. - 24.11.2018
  • Abholort: Agios Nikolaos
Artikel teilen