Sie sind hier:

Teneriffa Rundreisen - Routen, Tipps und mehr für Ihren Roadtrip

region-id-6-spanien-teneriffa_F1920x460.jpg

Mietwagen Rundreisen Teneriffa

Die Kanareninsel Teneriffa ist ebenso faszinierend wie kontrastreich: Der grüne, vegetationsreiche Norden mit seiner vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt lockt Naturliebhaber und Urlauber, die mit postkartenreifen Fotomotiven den Daheimgebliebenen ein wenig Fernweh bescheren wollen. Der sonnige Süden der „Insel des ewigen Frühlings“ besticht hingegen mit seinen traumhaften Badebuchten, dem emporragenden Vulkankegel und einem wüstenhaften Klima. Entdecken Sie Teneriffa auf Ihre ganz eigene Art – ohne Programm und ohne Zeitdruck. Dank der beiden internationalen Flughäfen und des gut ausgebauten Straßennetzes ist die Insel wie geschaffen für eine Rundreise mit dem Mietwagen. Steigen Sie ein und erleben Sie mit unseren Routenempfehlungen die vielen unterschiedlichen Seiten Teneriffas.

  • Norden
  • Süden


Grüne Berghänge, unberührte Natur, schroffe Küstenlandschaften und über allem thronend der Pico del Teide – willkommen im Norden Teneriffas. Die einzigartige Landschaft der Vulkaninsel zieht jedes Jahr Tausende Besucher an. Doch auch wer sich eher nach einem entspannenden Bad im Meer sehnt, wird hier fündig. Zum Beispiel im herrlich angelegten Meerwasserbad Lago Martiánez in Puerto de la Cruz. Damit Sie nicht lange suchen müssen, haben wir für Sie eine Route für den Norden Teneriffas zusammengestellt. Von der Küste des Atlantiks bis hinauf zum höchsten Berg Spaniens, dem Vulkan Pico del Teide. Diese Rundreise verbindet prachtvolle Panorama-Aussichten auf engen Serpentinen mit Stadtbesuchen in malerischen Küstenorten.


Startpunkt
Santa Cruz de Tenerife
Reine Wegzeit
ca. 5h 40min
Stationen
5 Stationen
Distanz
214 Kilometer


Rundreise_Spanien: Teneriffa - Santa Cruz de Tenerife

Als Startpunkt für die Tour bietet sich die Inselhauptstadt an: Am Fuße des spärlich besiedelten Anaga-Gebirges liegt das belebte Santa Cruz de Tenerife direkt an der Meeresküste und nur wenige Kilometer vom Flughafen Teneriffa Nord entfernt.

Bei einem ersten Spaziergang im „Shopping-Mekka“ orientieren Sie sich am besten am trockenen Flussbett Barranco de Santos, das sich einmal quer durch die Stadt zieht. Ein architektonisches Highlight ist das Auditorio de Tenerife, in dem Opern und Ballett-Shows stattfinden. Wer im Februar anreist, hat zudem die Chance den zweitgrößten Karneval der Welt mitzuerleben – die Stadt befindet sich dann im Ausnahmezustand und auf der Plaza de España tanzen Faschings-Freunde die Nächte durch.

Egal zu welcher Jahreszeit, in dem quirligen Küstenort sollte auch Erholung nicht zu kurz kommen. Im Parque García Sanabria können Sie zwischendurch Kraft tanken und die pfiffige Bepflanzung und Arkaden begutachten. Denn schon am frühen Abend locken die belebten und rustikalen Tapas-Bars und Tavernen zum geselligen Beisammensein, um den Tag in Santa Cruz stimmungsvoll abzurunden. 


Tipp
  • Must-See: Europas größter Palmengarten „Palmetum“ erstreckt sich über zwölf Hektar
  • Hotel-Empfehlung: Das IBEROSTAR Grand Hotel Mencey besticht durch seinen riesigen Spa-Bereich und liegt direkt an der Strecke zur Weiterfahrt
  • Restaurant-Empfehlung: Im renommierten und für seine urige Atmosphäre beliebten Restaurant La Hierbita soll es die besten Tapas auf ganz Teneriffa geben

Rundreise_Spanien: Teneriffa - Anaga Gebirge

Auf der zweiten Etappe der Tour geht es ins landschaftlich reizvolle und dünn besiedelte Herz der Nordspitze – das vor etwa neun Millionen Jahren durch Vulkane entstandene Anaga-Gebirge. Über die TF-11 in Richtung San Andrés sind Sie in weniger als 20 Minuten in dem Fischerort, der für seinen traumhaften Strand bekannt ist. Von dort folgen Sie der TF-12 hoch hinauf ins Gebirge, wo Sie eine atemberaubende Landschaft empfängt.

Sukkulente und Kakteen wachsen neben den Serpentinen, die nach einer halben Stunde Fahrt auf den Aussichtspunkt Mirador El Bailadero führen. Ambitionierte Wanderer können den Mietwagen auf dem dortigen Parkplatz abstellen und sich auf den Weg in die Lorbeerwälder nach Chamorga machen. Der urtümliche Wald erinnert mit seinen seltenen Farnen und Moosen an eine verwunschene Filmkulisse.

Ein Abstecher in den größten Gebirgsort Taganana beschert Ihnen ein tolles Panorama aus grünen Hängen und daraus vorlugende, sandweiße Häuser. Beachten Sie bei der Fahrt ins Gebirge, dass Tankstellen hier selten sind und decken sich in Santa Cruz mit ausreichend Benzin ein.


Tipp
  • Must-See: Besonders in den Morgenstunden, wenn Nebelschwaden die Berggipfel bedecken, entfaltet die Region ihren märchenhaften Charme
  • Restaurant-Empfehlung: Im Küstenort Benijo schmiegt sich das Restaurante El Mirador in die Klippe und bietet seinen Gästen einen nicht enden wollenden Ausblick auf den Atlantik


Rundreise_Spanien: Teneriffa - Pico del Teide

Zurück auf der Gebirgsstraße folgen Sie der TF-12 in Richtung La Laguna und von hier aus Richtung Puerto de la Cruz, denn die Touristen-Stadt liegt direkt neben Orotava. Die flache Ebene ist Namensgeberin für den Ort La Oratava, in dem zahlreiche mittelalterliche und koloniale Gebäude das Stadtbild prägen. Auf dem Plaza de la Constitución steht die Iglesia San Augustín, ein ehemaliges Kloster aus dem 17. Jahrhundert, dessen imposanter, schwarzer Lavasteinturm als Eingangspforte dient. Oberhalb des Platzes befindet sich der Victoria-Garten, der auf einer 11.000 Quadratmeter großen Fläche seine üppige Blütenpracht präsentiert.

Der Ort eignet sich ideal, um zum absoluten Highlight der Kanareninsel aufzubrechen: Dem größten Berg Spaniens, den Pico del Teide. Mit dem Mietwagen erreichen Sie die Seilbahn, die zum Vulkan hinaufführt, über die TF-21 ab dem Nationalpark Portillo de la Villa. Der fast 3.800 Meter hohe Berg wurde samt des angrenzenden Gebietes von der UNESCO auf die Liste der Weltnaturerbe gesetzt. Bei Kilometer 43 gibt es einen Parkplatz, sodass der Teleférico-Fahrt in die „Mondlandschaft“ nichts mehr im Wege steht.


Tipp
  • Must-See: Die Fahrt mit dem Teleférico del Teide ist nicht nur ein komfortabler Weg auf den Vulkan, sondern bietet auch eine fantastische Aussicht
  • Hotel-Empfehlung: Besonders gute Bewertungen erhielt das 3-Sterne-Hotel Rural Orotava, das mit seinem gemütlichen Charme überzeugt
  • Restaurant-Empfehlung: Das von außen unscheinbar wirkende Restaurante Haydee serviert gourmet-verdächtige Spezialitäten von der Insel und aus dem Meer


Rundreise_Spanien: Teneriffa - Puerto de Santiago

Nach dem buchstäblichen Höhepunkt der Tour geht es wieder zurück an die Küste. Nehmen Sie dazu die erste Abzweigung hinter dem Parkplatz rechts in Richtung Chio und fahren bis Puerto de Santiago. Hier, in dem kleinen Küstenort, erwartet Sie das nächste Naturspektakel: Bis zu 450 Meter fällt die Steilküste Los Gigantes senkrecht ins Meer ab. Wer ein wenig Zeit mitbringt, kann einen Schiffsausflug unternehmen und die massive Felsformation vom Meer aus bestaunen.

Auf dem weiteren Weg ins Teno-Gebirge, das zu den ältesten Gebieten der Insel gehört, können Sie sich zwischen zwei Routen entscheiden: Die schnellere, einfach zu befahrene Straße von Santiago del Teide führt direkt an die Nordküste nach Icod. Wenn Sie jedoch die aufregende Landschaft des uralten Teno-Gebirges ausgiebig genießen wollen, sollten Sie links in Richtung Buenavista del Norte fahren. Enge Serpentinenstraßen erfordern eine gewisse Aufmerksamkeit des Fahrers, was aber schon nach den ersten Metern mit einer fantastischen Aussicht belohnt wird.


Tipp
  • Must-See: Die Felswände Los Gigantes sind am besten von einem kleinen Plateau in Acantilados de los Gigantes zu sehen
  • Hotel-Empfehlung: Direkt am Meer liegt das Barceló Santiago und sorgt mit seinen hellen Zimmern auch im Innern für Erfrischung
  • Restaurant-Empfehlung: Für einen kleinen Zwischenstopp wirbt das Café Deli on the Hill, das mit selbstgemachter Quiche und regionalen Produkten seine Gäste begeistert


Rundreise_Spanien: Teneriffa - Puerto de la Cruz

Den Endpunkt unserer Rundfahrt markiert das Tourismuszentrum Puerto de la Cruz. Umgeben von Bananen- und Weinplantagen hat die Stadt zahlreiche Attraktionen zu bieten. Besonders Familien werden im Loro Parque Freude haben: Der exotische Zoo beherbergt neben Tigern, Haien und Papageien auch Delfine, die Teil Europas größter Delfinshow sind.

Auch abseits des animalischen Lebens ist das Zentrum geprägt von großzügigen Grünflächen, Parks und Gärten. Vor allem der Botanische Garten im Südosten der Stadt, der Jardín Botánico, ist bei Besuchern beliebt. Wer das blaue Nass dem grünen Land vorzieht, sollte dem Meerwasserschwimmbad Lago Mariánez eine Chance geben: Vom Hafenviertel aus erreichen Sie in wenigen Minuten den kostenlosen Parkplatz des Erlebnisbades. Dank der Lage an der Küste hören Sie beim Schwimmen sogar noch das Meeresrauschen.

Besonders beliebt ist auch der alte Stadtkern von Puerto de la Cruz. Im traditionellen Fischerviertel und dem ursprünglichen Hafen verkaufen die Seeleute fangfrischen Fisch, den auch dortige Restaurants anbieten. Hier können Sie den Abend ausklingen lassen oder kurzerhand zurück nach Santa Cruz fahren, denn dank der Autobahn besteht eine direkte und kostenlose Verbindung zur Hauptstadt.


Tipp
  • Must-See: Schlendern Sie am Abend durch die Straßenzüge und lassen Sie die vielen Lichter und das pulsierende Nachtleben auf sich wirken
  • Hotel-Empfehlung: Ideale Stadtlage und dennoch nicht weit vom Strand entfernt liegt das Casablanca Puerto de la Cruz
  • Restaurant-Empfehlung: Probieren Sie die viel gelobte Fischplatte im Cofradia de Pescadores in der Altstadt

Finden Sie den günstigsten Mietwagen für Ihre Teneriffa Rundreise

Angebot prüfen »
ab 7 € pro Tag
Fiat 500
Mini| 3-Türer
  • z.B. 8 Tage ab 58 €
  • vom 21.01. - 29.01.2019
  • Abholort: Puerto De La Cruz
Angebot prüfen »
ab 8 € pro Tag
Fiat Panda
Mini| 2-Türer
  • z.B. 5 Tage ab 41 €
  • vom 25.02. - 02.03.2019
  • Abholort: Puerto Santiago
Angebot prüfen »
ab 8 € pro Tag
Fiat 500
Mini| 3-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 58 €
  • vom 04.01. - 11.01.2019
  • Abholort: Playa De Las Americas
Angebot prüfen »
ab 8 € pro Tag
Renault Twingo
Mini| 3-Türer
  • z.B. 13 Tage ab 110 €
  • vom 03.12. - 16.12.2018
  • Abholort: Los Cristianos
Artikel teilen