Sie sind hier:

Mietwagen Pico

Ab
29€
pro Tag 
?
Beliebte Filter
Fahrzeugklasse
 
 

Mietwagen Pico vergleichen

Inmitten des Atlantiks, weit weg vom europäischen Festland, erhebt sich ein kleines Naturparadies aus dem Meer: Pico. Weitläufige Lavafelder und Weingärten, unberührte Badebuchten und Steilklippen und über allem thront der imposante Vulkan, der zugleich der Insel ihren Namen gibt. Trotz dieser Traumhaften Landschaft gilt die zu Portugal gehörende Insel noch als echter Geheimtipp für Urlauber. Besucher, die die weite Anreise auf sich nehmen, werden auch kulinarisch belohnt: Käse, Tintenfisch, Liköre: Das Angebot lässt nicht zu wünschen übrig! Insbesondere mit seinen Weinen hat sich Pico einen Namen gemacht, deren einzigartiger Anbau sogar zum UNESCO-Welterbe zählt. Erkunden Sie die wunderschöne Insel am besten mit einem Mietwagen. Mit dem CHECK24-Vergleich können Sie einen Leihwagen ganz nach Ihnen Bedürfnissen buchen und finden außerdem die günstigste Autovermietung auf Pico.

Mietwagen Vergleich Pico: Unsere günstigsten Angebote

Angebot prüfen »
ab 29 € pro Tag
Citroen C1
Mini| 4-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 203 €
  • vom 06.05. - 13.05.2019
  • Abholort: Madalena
Angebot prüfen »
ab 30 € pro Tag
Nissan Micra
Economy| 4-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 211 €
  • vom 06.05. - 13.05.2019
  • Abholort: Madalena
Angebot prüfen »
ab 43 € pro Tag
Dacia Duster
Kompaktklasse| 4-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 298 €
  • vom 06.05. - 13.05.2019
  • Abholort: Madalena
Angebot prüfen »
ab 66 € pro Tag
Renault Trafic Minivan
Standard| 4-Türer
  • z.B. 7 Tage ab 461 €
  • vom 06.05. - 13.05.2019
  • Abholort: Madalena

Autovermietung Pico: Anbieter und Abholorte im Vergleich

Filter:
Modell/Abholort
Preis
Leider sind aktuell keine Angebote verfügbar.

Überblick Pico

Pico ist die zweitgrößte Azoreninsel nach São Miguel, gleichzeitig bildet sie einen wichtigen Schnittpunkt im Inseldreieck mit Faial und São Jorge. Der 2.351 Meter hohe Ponta de Pico ist nicht nur der höchste Punkt des Eilands, sondern auch ganz Portugals. Urlauber kommen vor allem hierher, um den Vulkangipfel zu besteigen, die leckeren Spezialitäten zu genießen oder idyllische Naturlandschaften zu erkunden. Das gut ausgebaute Straßennetz führt etwa die Küste entlang, die aus Basaltgestein und imposanten Felsformationen geformt ist.

Tipps für Ausflüge mit dem Mietwagen auf Pico

Der Weichkäse Quejido do Pico, Fruchtliköre, in Wein geschmorter Tintenfisch – die Liste lässt sich ewig fortsetzen. Pico verfügt über eine ausgeprägte Ess- und Trinkkultur, die weit über die Insel hinaus bekannt ist. So ließen sich schon russische Zaren im 19. Jahrhundert den hier hergestellten Wein bis nach Sankt Petersburg liefern. Passionierte Weintrinker sollten der Straße ER1 die Küste entlang folgen, an der zahlreiche Adegas verstreut sind. In diesen gibt es Rotwein, Weißwein, Rosé und Branntweine. Zu bekannten Spezialitäten zählen zudem Angelica, ein Likör aus Weintrauben, oder Spirituosen wie das Feuerwasser.

Die Lavafelder Mistérios de São João e Silveira scheinen wie aus einer anderen Welt. Im 18. Jahrhundert flossen an dieser Stelle Lavaströme aus der Erde. Da die Einheimischen keine Erklärung dafür fanden, tauften sie die Lavafelder schlicht Mistérios, zu Deutsch Geheimnisse. Jetzt ist die Anlage ein Park, wo zinnoberrote Pfade an hochgewachsenen Kiefern, Sträuchern und Spielplätzen vorbeiführen.

Wer mit einem Mietwagen auf der ER1 unterwegs ist, kommt darüber hinaus an der Küstenstadt Lajes do Pico vorbei, die ein Walfangmuseum beherbergt. Das Besondere hieran: Es bildet die Geschichte des Walfangs in Pico ab, ebenfalls gibt es einmalige Kunstwerke aus Walzähnen, -knochen und mehr. Die Jagd auf die riesigen Säuger haben die Bewohner zwar bereits vor Jahrzehnten eingestellt, dafür bieten sie heute Bootstouren mit Beobachtungen aus nächster Nähe.

Beste Reisezeit

Das Wetter auf Pico ist – typisch für die Azoreninseln – wechselhaft und kann schon mal von strahlender Sonne in Regen umschlagen. Damit gehört ein Regenschirm zur Pflichtausstattung für Besucher, noch besser machen sich Pullover und Regenjacke. Abgesehen vom Winter lässt sich die Insel jedoch das ganze Jahr über gut bereisen – also Bikini und Badehose nicht vergessen. Optimal ist die Zeit von Mai bis Oktober, wobei im Juli und August die Sonne am kräftigsten scheint. Für echtes Tropenfeeling sorgt wiederum die feuchte Luft.

  • Wichtige Tipps zur Mietwagenbuchung für Pico

  • Achten Sie auf einen ausreichenden Versicherungsschutz. Wir empfehlen für Pico eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung.
  • Wählen Sie für die Tankregelung die Option „Voll/Voll“. Sie erhalten den Mietwagen mit vollem Tank und geben ihn ebenso wieder zurück.
  • Je nach Autovermietung erhöhen Zusatzfahrer den Mietpreis. Nutzen Sie unsere Filter um Angebote mit inkludiertem Zusatzfahrer zu finden.

Auto mieten auf Pico

Ein Leihwagen nach wie vor die beste Möglichkeit, um auf Pico voranzukommen und versteckte Ecken ausfindig zu machen. Aufgrund der schmalen Straßen und Serpentinen ist vorrausschauendes Fahren unverzichtbar, weshalb sich eine Vollkaskoversicherung beim Autovermieter lohnt. Weiterhin ist es sinnvoll, ein Auto noch vor der Anreise zu buchen.

Auf einigen Straßen herrscht eine Nulltoleranzpolitik: Daher sollten Autofahrer besonders Acht geben, wenn sie Schilder mit der Aufschrift „tolerância zero“ sehen. Zu beachten sind des Weiteren vereinzelte Tiere auf den Straßen. Wie in Deutschland herrscht Rechtsverkehr und der hiesige Führerschein ist ebenso gültig. Das Mindestalter für Mietautos liegt derweil, je nach Anbieter, zwischen 21 und 25 Jahren.

Sogenanntes Inselhopping, das heißt von einer Insel zur anderen, ist auf den Azoren mit Fähren problemlos möglich. So gibt es von Pico Anschlüsse zu den Nachbarinseln Faial und São Jorge.

Mietwagen Pico: Erfahrungen und Top-Anbieter

5,0
Autatlantis5,0 von 5 1 Bewertungen
4,0
Sado4,0 von 5 1 Bewertungen
3,3
Ilha Verde3,3 von 5 3 Bewertungen

Alle aktuellen Vermieter-Bewertungen (5 Bewertungen insgesamt)

Ralf D.
5 von 5 Sternen
Vermieter: Ilha Verde
Bewertung von Ralf D. für den Vermieter Ilha Verde:
21.05.2014
blitzschnell, unkompliziert
Jan-Taken D.
0 von 5 Sternen
Vermieter: Ilha Verde
Bewertung von Jan-Taken D. für den Vermieter Ilha Verde:
04.01.2013
Keine Flexibilität bei Anfrage bzgl 90 min späterer Rückgabe, zum Teil keine englischsprachigen Ansprechpartner, keine Bereitschaft zur Kundenfreundlichkeit.