Sie sind hier:

Mietwagen Mahé

Bis zu
 50%
sparen 
?
Beliebte Filter
Fahrzeugklasse
 
 

Mietwagen Mahé vergleichen

Weiße Puderzuckerstrände und tropischer Regenwald prägen das Bild Mahés. Ob entspannte Tage am Meer, ein Ausflug in die multikulturelle Stadt Victoria oder ein Wanderausflug ins exotische Inselinnere - das Eiland im Indischen Ozean ist ein wahres Urlaubsparadies. Mit gerade einmal 28 Kilometer Länge und 8 Kilometer breite ist die Hauptinsel der Seychellen perfekt für eine Entdeckungstour mit dem Mietwagen geeignet. Der Preisvergleich von CHECK24 hilft Ihnen dabei, den passenden Mietwagen bei der günstigsten Autovermietung auf Mahé zu finden.

Autovermietung Mahé: Anbieter und Abholorte im Vergleich

Filter:
Modell/Abholort
Preis
Leider sind aktuell keine Angebote verfügbar.

Überblick Mahé

Mahé ist die größte und bevölkerungsreichste Insel der Seychellen und liegt knapp 800 Kilometer vor der Küste Ostafrikas im Indischen Ozean. Auf Mahé befinden sich sowohl der einzige internationale Flughafen als auch die Hauptstadt des Inselarchipels, Victoria. Darüber hinaus ragt dort auch der höchste Berg der Seychellen, der 905 Meter hohe Morne Seychellois, empor. Mahé ist von einer Kette kleinerer, bewohnter und auch unbewohnter Inseln umgeben. Das zweigrößte Seychellen-Insel, Praslin, befindet sich in Sichtweise und ist nur rund 40 Kilometer entfernt.

Tipps für Ausflüge mit dem Mietwagen auf Mahé

Idealer Ausgangspunkt für eine Tour mit dem Mietwagen entlang der Küste Mahés ist die kleine aber quirlige Hauptstadt Victoria im Nordosten der Insel. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen ein eindrucksvoller Hindutempel sowie die zahlreichen buntbemalten Kolonialbauten der Briten und Franzosen. Auf der Fahrt nach Süden landen Reisende nach kurzer Zeit im Val des Près – ein Ort, der bei Urlaubern für allem für seine kreolische Kultur und Gastronomie beliebt ist. Ganz in der Nähe befindet sich der Jardin du Roi, eine traditionelle Gewürzplantage mit historischem Herrenhaus im Kolonialstil.

Ganz anders als der dicht besiedelte Osten der Insel präsentiert sich die Westküste Mahés. Hier liegt, nahe der Hauptstadt Victoria, der Morne Seychellois, der höchste Berg der Seychellen. Ihn umgibt der gleichnamige Nationalpark, in dem unter anderem der Quallenbaum beheimatet ist. Dabei handelt es sich um eine der seltensten Pflanzen der Welt. Urlauber, die Ruhe und Erholung in der Natur suchen, sollten hier auf Erkundungstour gehen.

Der Süden Mahés ist ebenfalls nur sehr dünn besiedelt. Hier ist die Insel noch ursprünglich und unerschlossen. Zahlreiche Buchten und Sandstrände, wie die Anse Bazarca und die Police Bay, sind hier besonders lohnende Ausflugsziele. Reisend, die mit einem Mietwagen unterwegs sind, sollten beachten, dass nur eine befestige Straße in diese fast menschenleere Gegend führt. Wer den Weg jedoch auf sich nimmt, wir mit traumhaften Landschaften und einsamen Sandstränden belohnt.

Beste Reisezeit

Ganzjährig tropisch warme Temperaturen um die 30 Grad machen Mahé zu einem Top Urlaubsziel für Sonnenhungrige. Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf der Insel liegt zwischen Mai und Oktober. Dann ist es ähnlich warm wie in den übrigen Monaten, durch den trockenen Südostpassat fällt aber wesentlich weniger Niederschlag als im Rest des Jahres.

  • Wichtige Tipps zur Mietwagenbuchung für Mahé

  • Achten Sie auf einen ausreichenden Versicherungsschutz. Wir empfehlen für Mahé eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung.
  • Wählen Sie für die Tankregelung die Option „Voll/Voll“. Sie erhalten den Mietwagen mit vollem Tank und geben ihn ebenso wieder zurück.
  • Je nach Autovermietung erhöhen Zusatzfahrer den Mietpreis. Nutzen Sie unsere Filter um Angebote mit inkludiertem Zusatzfahrer zu finden.

Auto mieten auf Mahé

Mahés Küstenlinie ist durch eine gut ausgebaute Schnellstraße erschlossen, die lediglich im Norden durch den Morne Seychellois Nationalpark unterbrochen wird. Die meisten anderen Straßen sind dagegen oft sehr schmal und in den Kurven nur selten durch Leitplanken gesichert.

Auf den Seychellen herrscht, wie in ehemaligen britischen Kolonien üblich, Linksverkehr. Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt Innerorts bei 40, Außerorts bei 65 km/h. Da es nur wenige Tankstellen auf Mahé gibt, sollten Urlauber mit einem Mietwagen möglichst vor Reiseantritt prüfen, wie viel Benzin sich noch im Tank des Autos befindet. Zu den größeren Nachbarinseln Praslin, La Digue und Fregate bestehen vom Hafen von Victoria aus regelmäßige Fährverbindungen.