Sie sind hier:

Mietwagen Jordanien

Ab
14€
pro Tag 
?
Beliebte Filter
Fahrzeugklasse
 
 

Warum Mietwagen in Jordanien mit CHECK24 vergleichen?

Volle TransparenzDank tausender Kundenbewertungen zu zahlreichen Anbietern
Kein RisikoStornieren Sie bei CHECK24 kostenlos bis 24h vor Abholung
Unschlagbarer PreisDank der Nirgendwo-günstiger-Garantie von CHECK24

Mietwagen in Jordanien vergleichen

Wer auf den Pfaden vergangener Kulturen wandeln möchte, ist in Jordanien genau richtig: Das Königreich ist reich an Wahrzeichen antiker Epochen – seien sie römischer oder arabischer Herkunft. Die Felsenstadt Petra zählt sogar zum UNESCO-Welterbe. Sehr beliebt ist die Hauptstadt Amman, wo neben den typisch-arabischen Shisha-Bars auch gemütliche Restaurants Besucher anlocken, um bei einem türkischen Kaffee oder Tee zusammen zu sitzen. Kulturbegeisterte freuen sich indes über unzählige Museen, während sich exotische Tiere in verschiedenen Naturreservaten bestaunen lassen. Um die über das ganze Land verstreuten Sehenswürdigkeiten zu entdecken, eignet sich am besten ein Mietwagen. Geben Sie einfach Ihre Reisedaten in die Suchmaske von CHECK24 ein und wir finden für Sie die günstigsten Angebote für Mietwagen in Jordanien.

Mietwagen Vergleich Jordanien: Unsere günstigsten Angebote

Angebot prüfen »
ab 14 € pro Tag
Hyundai Eon
Mini| 5-Türer
  • z.B. 15 Tage ab 206 €
  • vom 11.05. - 26.05.2019
  • Abholort: Amman
Angebot prüfen »
ab 19 € pro Tag
Peugeot 206
Mini| 5-Türer
  • z.B. 12 Tage ab 234 €
  • vom 12.02. - 24.02.2019
  • Abholort: Aqaba
Angebot prüfen »
ab 35 € pro Tag
Hyundai i10
Mini| 4-Türer
  • z.B. 6 Tage ab 212 €
  • vom 24.01. - 30.01.2019
  • Abholort: Nazareth
Angebot prüfen »
ab 39 € pro Tag
Kia Picanto
Economy| 4-Türer
  • z.B. 3 Tage ab 117 €
  • vom 04.03. - 07.03.2019
  • Abholort: Irbid

Autovermietung Jordanien: Wo buche ich am günstigsten?

Überblick Jordanien

Das Königreich Jordanien liegt in Vorderasien zwischen Syrien, Israel, dem Irak und Saudi-Arabien – und damit an der historischen Nahtstelle zwischen Orient und Okzident. Obwohl ein Großteil des Landes von Wüste bedeckt ist, prägen Gewässer das Land. So bildet zum Beispiel der Fluss Jordan die Grenze zu Israel. Im Süden Jordaniens liegt das Rote Meer mit der Tourismus-Hochburg Akaba. Auch einer der berühmtesten Seen der Welt gehört zumindest teilweise zum Königreich: das Tote Meer. Die Bevölkerung des Landes konzentriert sich weitestgehend im Norden – vor allem in der Millionenmetropole und Hauptstadt Amman sowie Zarqa und Irbid.

Tipps für Ausflüge mit dem Mietwagen in Jordanien

Auf den ersten Blick mag Jordanien nicht viel bieten – abgesehen von sandigen Wüsten. Reisende merken jedoch schnell, dass das Königreich viele Schätze zu bieten hat: Zum UNESCO-Welterbe etwa zählt die antike Felsenstadt Petra, deren überwältigende Grabtempel Jahrhunderte lang in Vergessenheit geraten waren. Heute erreichen Urlauber das Monument mit einem Mietwagen in ca. drei Stunden von Amman aus. Beeindruckend ist aber auch die ehemals römische Stadt Jerash, die eine Stunde nördlich von Amman liegt. Neben einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer weist sie eine Kathedrale, ein Forum und weitere Bauwerke in gutem Zustand auf.

Wer sich gerne im Freien aufhält und die Natur erforscht, den erwarten zahlreiche Reservate, etwa das Shaumari Wildlife Reserve. Ungefähr zwei Autostunden östlich von Amman gelegen, leben hier exotische Tierarten wie Gazellen und Strauße. Auf den Wanderpfaden des Azraq Wetland Reserve kommen dagegen Entdecker nicht nur an beschaulichen Quellen vorbei, sondern ebenfalls an allerlei verschiedenen Vögeln. Doch auch Badeurlaub kommt in Jordanien nicht zu kurz: Der Golf von Aqaba bietet Besuchern traumhafte Strände und ist zugleich ein Paradies für Taucher. Die, die sich lieber auf dem Wasser treiben lassen, fahren indes ans Tote Meer, dessen hoher Salzgehalt sogar Heilkräfte haben soll.

Um die Kultur des Landes kennenzulernen, landestypische Gerichte zu kosten oder die Nacht zum Tag zu machen, lohnt sich ein Abstecher nach Amman. Während im königlichen Automobilmuseum der prunkvolle Lebensstil der Monarchen zum Ausdruck kommt, wird im Jordanischen Archäologiemuseum auf lange vergangenen Pfaden gewandelt. Das gesellige Wesen der Einwohner zeigt sich jedoch am besten in den Shisha-Bars oder Restaurants, wo sie sich bei einem Kaffee oder Tee über die neuesten Ereignisse austauschen. Dabei genießen sie Klassiker der jordanischen Küche – Falafel, Hummus und Fladenbrot sind überall zu finden und dürften auch dem deutschen Gaumen nicht unbekannt sein.

Beste Reisezeit für Jordanien

Je nachdem ob Urlauber den Nordwesten, Osten oder Süden Jordaniens aufsuchen, müssen sie sich auf unterschiedliche Temperaturen einstellen. Während im östlichen sowie südlichen Teil des Landes die Temperaturen im Sommer durchaus über 40 Grad klettern können, bleiben sie im Winter meist unter 20 Grad. Im Nordwesten herrschen dagegen trockene Sommer mit Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad vor, während sie im Winter unter 10 Grad fallen. Im Roten Meer zu baden ist selbst im Winter ohne Problem möglich – am besten eignen sich jedoch die Monate von Juni bis August. Wer das Land bereisen möchte, sollte das zwischen März und Juni tun, denn dann erstrahlt es zu großen Teilen in grünen Farben. Milde Temperaturen finden Reisende auch im Oktober und November vor.

Maut

  • Autobahnen: nein

  • Landstraßen: nein

  • Stadt: nein

Notrufnummern

  • Feuerwehr: 193

  • Polizei: 192

  • Rettungsdienst: 193/191

Benzinpreise

Stand: Juli 2018
  • Diesel: 0,63 €

  • Super: 1,05 €

  • Super Plus: k.A.

Tempolimit

Für PKW
  • Innerorts: 60 km/h

  • Außerorts: 80 km/h

  • Autobahn: 100 km/h

Leihwagen in Jordanien buchen: Das müssen Sie beachten

Auto mieten in Jordanien

Um mit dem eigenen Auto ins Land zu gelangen, benötigen Reisende drei Dokumente: einen internationalen Führerschein, eine internationale Zulassung und einen Grenzübertrittsschein. Zu erhalten sind diese bei verschiedenen Automobilclubs in Deutschland. Eine Altersbeschränkung für die Einreise gibt es nicht, jedoch ist ein Visum nötig, das Urlauber vorher beantragen sollten. Leihwagen dürfen generell ab 18 Jahren gemietet werden, für Personen unter 25 gelten allerdings besondere Auflagen. Besucher, die mit einem Mietwagen unterwegs sind, sollten bei ihrem Anbieter zudem erfragen, ob ggf. Zusatzversicherungen für Wüstentouren notwendig sind.

Welche Verkehrsregeln sind in Jordanien zu beachten?

Es empfiehlt sich, den Reisepass sowie den EU-Führerschein mitzuführen. Die Grenze für Alkohol am Steuer liegt – im Gegensatz zu Deutschland – bei null Promille und wird streng geahndet. Wie in Deutschland herrscht jedoch Rechtsverkehr. Darüber hinaus ist es verboten, während der Fahrt zu telefonieren. Zudem ist Vorsicht vor Bremsschwellen geboten: Auf Autobahnen tauchen diese manchmal wie aus dem Nichts auf.

Besonderheiten für Autofahrer in Jordanien

Die Straßenverhältnisse sind schlechter als in Deutschland. Autofahrer sollten z. B. auf Schlaglöcher achten. Zudem fehlen häufig Seitenplanken sowie Markierungen – daher ist in Kurven Vorsicht geboten. Wer Ausflüge in die Wüste plant, sollte diese gut vorbereiten. Besonders Wasser und zusätzliche Benzinreserven gehören ins Reisegepäck – Tankstellen sind rar gesät. Auch ein geländegängiges Fahrzeug ist ein absolutes Muss. Wer in Jordanien mit einem Mietwagen unterwegs ist, sollte vorsichtig sein. Das gilt besonders, wenn es dunkel ist, denn Fahrzeuge haben zum Teil nur eine geringe Beleuchtung und Tiere können auf die Straße laufen. Im Gegensatz dazu sind außerhalb der Städte oft wenige Fahrzeuge unterwegs.

Mietwagen Checkliste Jordanien

In unserem kostenlosen Mietwagen-Guide finden Sie alles Wichtige zum Auto fahren in Jordanien!  

Wichtige Begriffe im Straßenverkehr in Jordanien

DeutschÜbersetzungDeutschÜbersetzung
BenzinbnzynUnfallhadith
DieseldayazilMautrusum
Tankstellemahatat bnzynMietwagentajir alsayarat

Mietwagen Jordanien: Top Autovermieter und Erfahrungen

4,4
Sunny Cars4,4 von 5 11 Bewertungen
4,1
Sixt4,1 von 5 8 Bewertungen
4,0
Europcar4,0 von 5 6 Bewertungen

Alle aktuellen Vermieter-Bewertungen (58 Bewertungen insgesamt)

Niklas W.
2 von 5 Sternen
Vermieter: Dollar
Bewertung von Niklas W. für den Vermieter Dollar:
14.01.2019
Negativ: Das erste Fahrzeug welches wir erhalten haben, war in einem so miserablen Zuatand, dass wir die Vermietung erneut aufsuchen mussten um das Fahrzeug zu tauschen.

Vom Inneren viel die Verkleidung von einigen Stellen ab. Aufgrund von einem offensichtlichen Motorschaden, vermutlich mindestens ein Deffekt der Einspritzanlage, konnte sich das Fahrzeug nicht gut fahren lassen. Von Beginn an leuchtete die Reparatur-/ Wartubgsleuchte. Das ist laut Vermieter "bei allen Autos normal".

Für jegliche Strecken ist es eine Zumutung und grob fahrlässig ein solches Fahrzeug Mietern zu überlassen.
Christian B.
4 von 5 Sternen
Vermieter: Europcar
Bewertung von Christian B. für den Vermieter Europcar:
14.01.2019
Positiv: ...


Negativ: Es gab keinen Schalter, Gebäude oder Ähnliches sondern zwei Typen in in einem Auto, welches auf dem Parkplatz stand. Das war die Abholstation.
Ronald S.
3 von 5 Sternen
Vermieter: AVIS
Bewertung von Ronald S. für den Vermieter AVIS:
13.01.2019
Positiv: Mitarbeiter waren freundlich...


Negativ: Uns wurde ein Automatik Wagen zur Verfügung gestellt, gebucht hatten wir aber einen Schalt Wagen. Somit mussten wir über eine halbe Stunde warten bis ein neues Fahrzeug da war.
Bei Rückgabe war niemand vor Ort, haben 45 Minuten gebraucht um das Auto "loszuwerden". Es gibt kein Avis Office oder Schlüsselbriefkasten am Airport!
Martin F.
3 von 5 Sternen
Vermieter: Europcar
Bewertung von Martin F. für den Vermieter Europcar:
11.01.2019
Positiv: Unkompliziert


Negativ: -/-
Sven F.
3 von 5 Sternen
Vermieter: Budget
Bewertung von Sven F. für den Vermieter Budget:
10.01.2019
Positiv: Sehr gute Bereitstellung und Abwicklung!


Negativ: Tank nur halb voll und sollte dann wieder halb voll zurückgegeben werden. Angeblich hat dann etwas gefehlt und der Vermieter hat uns nochmal 15 JOD abgeknöpft. Unverschämtheit.
Christian S.
4 von 5 Sternen
Vermieter: Europcar
Bewertung von Christian S. für den Vermieter Europcar:
07.01.2019
Negativ: Auto stank nach Rauch. Die gebuchten Kindersitzerhöhungen waren nicht verfügbar . Tank war nicht voll.
Martina O.
1 von 5 Sternen
Vermieter: AVIS
Bewertung von Martina O. für den Vermieter AVIS:
06.01.2019
Negativ: Laut CHECK24 Tank voll zu voll gebucht, Vermieter gab uns leeren Tank sind somit auf Kosten sitzen geblieben. Preis für Zusatz Fahrer auch höher als vom CHECK24 Service Mitarbeiter angegeben.
Torsten W.
5 von 5 Sternen
Vermieter: Europcar
Bewertung von Torsten W. für den Vermieter Europcar:
25.12.2018
Positiv: Endlich mal war die Windschutzscheibe von innen geputzt, was ich schon des öffteren bei anderen Vermietern bemängelt hatte.


Negativ: Die Tankregelung wurde nicht eingehalten. Anstelle von Voll zu Voll, war der Tankinhalt 1/4 und ich habe den Wagen mit 1/2 abgegeben.
Gemietet hatte ich einen Wagen mit Schaltgetriebe, bekommen hatte ich einen Automatik.
Andreas J.
2 von 5 Sternen
Vermieter: Enterprise
Bewertung von Andreas J. für den Vermieter Enterprise:
12.12.2018
Negativ: Büro zum vereinbarten Abgabezeitpunkt ohne Hinweise geschlossen. Abgabe des Fahrzeuges erst nach langer Zeit (mehrere Telefonate eines anderen, sehr netten Vermieters in arabisch). Dadurch lange Wartezeit bei Abgabe.
Robert E.
1 von 5 Sternen
Vermieter: Dollar
Bewertung von Robert E. für den Vermieter Dollar:
11.12.2018
Negativ: Ich habe weder einen SUV noch einen Crossover erhalten sondern eine ganz normale Limousine. Da ich aber einen Aufpreis für die SUV/Crossover Buchung zahlen musste hätte ich diesen gerne zurückerstattet.
7