Sie sind hier:

Mietwagen Irland

Ab
9€
pro Tag 
?
Beliebte Filter
Fahrzeugklasse und -typ
 
 

Warum Mietwagen in Irland mit CHECK24 vergleichen?

Volle Transparenz

Dank tausender Kundenbewertungen für zahlreiche Anbieter

Kein Risiko

Stornieren Sie bei CHECK24 kostenlos bis 24h vor Abholung

Unschlagbarer Preis

Dank der Nirgendwo-günstiger-Garantie von CHECK24

Mietwagen in Irland vergleichen

Irland ist bei Urlaubern besonders wegen seiner landschaftlichen Schönheit und seiner traditionsreichen Kultur beliebt. Ob Stepptanz, Halloween oder der St. Patrick’s Day, viele irische Bräuche sind mittlerweile in der ganzen Welt verbreitet. Daneben locken Burgen, Pubs und Schlösser jedes Jahr Heerscharen von Besuchern auf die immergrüne Insel, die sich aufgrund ihrer flachen Landschaft und einem gut ausgebauten Straßennetz ideal mit einem Mietwagen erkunden lässt. Mit dem Mietwagen-Vergleich von CHECK24 finden Sie die günstigste Autovermietung vor Ort.

Autovermietung Irland: Wo buche ich am günstigsten?

Überblick Irland

Irland liegt im Nordatlantik westlich von Großbritannien. Die Irische See trennt die beiden Inseln voneinander. Die Republik Irland nimmt einen Großteil der Fläche der Insel Irland ein. Der Rest entfällt auf das zu Großbritannien gehörende Nordirland. Außer der Hauptstadt Dublin gibt es nur wenige größere Städte im Land, dafür umso mehr Kleinstädte und Dörfer. Die einmalige Landschaft Irlands zeichnet sich durch weite immergrüne Wiesen, neblige Moore und bizarre Felsformationen sowie Klippen an den Steilküsten aus.

  • Wichtige Tipps zur Mietwagenbuchung in Irland

  • Wir empfehlen für Irland eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, um das Risiko im Schadensfall gering zu halten.
  • Wählen Sie die Tankregelung „Voll/Voll“, wenn Ihre Autovermietung dies anbietet. So zahlen Sie nur den verbrauchten Kraftstoff.
  • Zusatzfahrer sind teuer. Wägen Sie ab, ob Sie für die Mietdauer einen weiteren Fahrer für den Mietwagen eintragen lassen.

Bilder Irland

118+IrlandIrland
7209+Irland+Dublin+Grand_Canal+GI-659151362Dublin bei Nacht
7216+Irland+Portmarnock+TS_162368259Portmarnock
7222+Irland+Ashford_(County_Wicklow)+TS_177438087Ashford (County Wicklow)
7225+Irland+Cork+Cork_GI-117077282Cork
7260+Irland+Galway+Galway_GI-685883670Galway
7269+Irland+Limerick+GI-818448650Limerick
9943+Irland+Belfast+Belfast_City_Hall+GI-519600706Belfast
188172+Irland+Kerry+GI-702666467Kerry
7208+Irland+Dingle_(Kerry)+Dingle_GI-586895526Dingle (Kerry)
7209+Irland+Dublin+Ha’penny_Bridge+TS_stk213268rkeDublin
7212+Irland+Kerry+Kenmare_(Kerry)+GI-685554654.Kenmare (Kerry)
7213+Irland+Kilkenny+GI-867736090Kilkenny
7214+Irland+Kerry+Killarney+GI-519038141Killarney
7237+Irland+Howth+Howth_Cliff_Walk+GI-980044088Howth
7263+Irland+Glengarriff+GI_562936437Glengarriff

Tipps für Ausflüge mit dem Mietwagen in Irland

Besucher Irlands sollten sich einen Aufenthalt in der pulsierenden Hauptstadt Dublin nicht entgehen lassen. Durch einen langanhaltenden Wirtschaftsaufschwung hat sich die ehemals chaotische Hafenstadt in den letzten Jahrzehnten zu einer schillernden Metropole entwickelt, ohne dabei ihre typisch irischen Traditionen zu verlieren. Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Trinity College, heute die bedeutendste Universität des Landes, und die mittelalterliche Christ Church Cathedral.

Auch Kilkenny, eine Stadt im Zentrum der Insel, glänzt mit ihrem mittelalterlichen Flair: Eine Burg, enge Gassen, wuchtige Steinhäuser und der 65 Meter hohe Turm der Kathedrale St. Mary prägen das Stadtbild. Von Dublin aus dauert die Fahrt hierher mit einem Mietwagen nur etwa anderthalb Stunden. Ähnlich lange sind Reisende auf ihrem Weg von Kilkenny nach Limerick an der irischen Westküste unterwegs.

Die Stadt wurde von den Wikingern gegründet und beheimatet die auf einem Hügel errichtete St. Mary´s Cathedral von 1172, King John´s Castle von 1200 und das Hunt Museum mit antiken Funden aus ganz Irland. Ein Ausflug zum Bunratty Castle nordwestlich von Limerick lohnt sich allein schon wegen der prunkvoll eingerichteten Räume der Burg.

Beste Reisezeit für Irland

Der maritime Charakter des Klimas in Irland sorgt das ganze Jahr hindurch für ausgeglichene Temperaturen. Dabei ist das Wetter in Irland jedoch ausgesprochen wechselhaft. Besonders in den Wintermonaten muss mit starken Winden und viel Regen gerechnet werden. Der verhältnismäßig trockenste Monat und somit die beste Zeit für einen Road Trip mit dem Mietwagen über die Insel ist der Juli.

Maut

  • Autobahnen: nein

  • Landstraßen: nein

  • Stadt: nein

Notrufnummern

  • Feuerwehr: 112

  • Polizei: 112

  • Rettungsdienst: 112

Benzinpreise

Stand: Juli 2019
  • Diesel: 1,32 €

  • Super: 1,43 €

  • Super Plus: 1,45 €

Tempolimit

Für PKW
  • Innerorts: 50 km/h

  • Außerorts: 60-80 km/h

  • Autobahn: 120 km/h

Leihwagen in Irland buchen: Das müssen Sie beachten

Auto mieten in Irland

Um einen Leihwagen in Irland zu mieten, müssen Kunden mindestens 21 Jahre alt sein. Bei Autofahrern, die über 70 sind und jenen, die jünger als 23 sind, erheben manche Autovermieter zusätzliche Gebühren. Das Maximalalter zum Anmieten eines Fahrzeugs beträgt 75 Jahre. Damit Reisende, die an den Linksverkehr nicht gewöhnt sind, nicht auch noch Straßenkarten lesen müssen, empfiehlt sich die Reservierung eines Navigationsgerätes im Vorhinein.

Welche Verkehrsregeln sind in Irland zu beachten?

Die Verkehrsregeln in Irland unterscheiden sich bis auf den Linksverkehr kaum von denen in Deutschland. Das allgemeine Mindestalter für das Fahren eines PKWs beträgt 17 Jahre. Sowohl vorne als auch hinten müssen alle Fahrzeuginsassen einen Sicherheitsgurt tragen. Kinder unter 12 Jahren dürfen nur auf dem Rücksitz mitfahren. Das Telefonieren während des Fahrens ist verboten, es sei denn, es ist eine Freisprechanlage vorhanden. Die Richtungsschilder sind meist zweisprachig (irisch und englisch). Generell ist die Beschilderung im Straßenverkehr in Irland sehr gut. Autofahrer sollten jedoch darauf achten, dass wichtige Schilder oft von Hecken überwuchert oder sehr klein sind.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen in Irland meistens bei 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften, 80 km/h auf Landstraßen und 120 km/h auf Autobahnen. In Nordirland sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht in Kilometer pro Stunde, sondern in Meilen pro Stunde angegeben. Meist wird am Ortsausgang lediglich die erlaubte Höchstgeschwindigkeit ausgeschildert. Vor engen Kurven erfolgt anders als in Deutschland keine Anpassung der Geschwindigkeitsbegrenzung. Stattdessen wird durch ein auf die Straße geschriebenes „slow“ bzw. „very slow“ auf das Langsamfahren hingewiesen.

Besonderheiten für Autofahrer in Irland

Das irische Straßennetz gliedert sich in Motorways (Autobahnen), National Roads und Regional Roads (Landstraßen). Motorways sind in der Regel sehr gut ausgebaut, mautpflichtig und eher um die großen Städte herum zu finden. Viele National Roads sind ebenfalls vierspurig. Meist gibt es auf zweispurigen National Roads einen Standstreifen, der zum Parken und als Ausweichspur für langsame Fahrzeuge, aber zugleich von Radfahrern und Fußgängern genutzt wird. Regional Roads verbinden einzelne Dörfer und sind oft schmal wie kurvenreich. Hinweisschilder machen auf gefährliche Kurven aufmerksam und sollten unbedingt beachtet werden.

Vorsichtig sollten Autofahrer in ländlichen Gegenden sein. Dort kann es sowohl tagsüber als auch nachts vorkommen, dass sich Herden freilaufender Schafe oder Kühe auf der Fahrbahn aufhalten. Die ungenügend ausgebauten Straßen auf dem Land stellen, besonders bei schlechtem Wetter, ebenfalls ein erhöhtes Risiko beim Autofahren dar. Gerade die sehr engen und kurvenreichen Regional Roads und Secondary National Roads sollten ungeübte Fahrer nicht unterschätzen. Mietwagenfahrer müssen beachten, dass es in vielen ländlichen Regionen keine Fahrradwege gibt und Fußgänger wie Radfahrer oft auf der Straße laufen beziehungsweise fahren.

Grenzübertritt mit dem Mietwagen: Darauf müssen Sie in Irland achten

Eine Grenzüberquerung nach Nordirland mit dem Mietauto muss im Vorfeld und rechtzeitig mit dem Anbieter abgesprochen werden. Häufig ist eine schriftliche Genehmigung der Autovermietung Pflicht und es wird eine zusätzliche Gebühr erhoben. Für die Einreise nach Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs genügt für deutsche Staatsbürger ein Personalausweis oder Reisepass, welcher noch mindestens bis zum Ende des Aufenthalts gültig sein muss. Reisende sollten sich außerdem vorsorglich über die aktuellen Bestimmungen an der inneririschen Grenze informieren.

Wichtige Begriffe im Straßenverkehr in Irland

Benzinpetrol
Dieseldiesel
Tankstellepetrol station
Unfallaccident
Mauttoll fee
Mietwagenrental car

Mietwagen Checkliste Irland 2020

In unserem kostenlosen Mietwagen-Guide finden Sie alles Wichtige zum Auto fahren in Irland!  

Jetzt gratis PDF downloaden

Mietwagen Irland: Top Autovermieter und Erfahrungen

4,5
Enterprise4,5 von 5 391 Bewertungen
4,2
Thrifty4,2 von 5 572 Bewertungen
4,1
Hertz4,1 von 5 241 Bewertungen

Alle aktuellen Vermieter-Bewertungen (861 Bewertungen insgesamt)

Ines W.
5 von 5 Sternen
Vermieter: Europcar
Bewertung von Ines W. für den Vermieter Europcar:
14.01.2020
Positiv: Sehr netter Service in Dublin und Sligo. Europcar ist einfach klasse!
Ingolf B.
5 von 5 Sternen
Vermieter: Sixt
Bewertung von Ingolf B. für den Vermieter Sixt:
13.01.2020
Positiv: Schnelle und unkomplizierte Abholung, freundliche Mitarbeiter. Fahrzeug fast neu (nur 7.000 mls).
Nils L.
1 von 5 Sternen
Vermieter: Budget
Bewertung von Nils L. für den Vermieter Budget:
13.01.2020
Positiv: Absolut nichts! Eine Unverschämtheit von vorne bis hinten.

Negativ: Wir haben extra einen Aufpreis bezahlt für "Counter im Terminal". Von wegen. Wir mussten erst auf den Shuttlebus warten, um dann 10 Minuten zu einer Sammelstation zu fahren. Was ist denn da bitte "im Terminal"? Dann haben wir über eine Stunde gewartet und ein nach nassem Hund stinkendes Schrottauto bekommen. Mit diversen Schäden, die natürlich nicht im Protokoll standen. Absolut unterirdisch!
Sergej S.
1 von 5 Sternen
Vermieter: Flizzr
Bewertung von Sergej S. für den Vermieter Flizzr:
13.01.2020
Negativ: Man konnte kein Auto bekommen, wenn man keine zusätzliche Versicherung abgeschlossen hat.
Karl-Heinz R.
5 von 5 Sternen
Vermieter: Flizzr
Bewertung von Karl-Heinz R. für den Vermieter Flizzr:
09.01.2020
Positiv: Es lief alles problemlos und schnell

Negativ: Shuttlebus kam erst auf nochmaliger Anfrage. Wartezeit mehr als 20 Minuten
Patrick S.
3 von 5 Sternen
Vermieter: Payless
Bewertung von Patrick S. für den Vermieter Payless:
07.01.2020
Positiv: Schneller und einfacher Service

Negativ: Ich hatte bei der Buchung die Abholung in der Stadt und die Rückgabe am Flughafen gebucht, bei der Abholung wollte der Vermieter 51€ dafür. Hier war vorher und während der Buchung nie Kosten aufgetaucht.
Mustafa S.
4 von 5 Sternen
Vermieter: Budget
Bewertung von Mustafa S. für den Vermieter Budget:
07.01.2020
Positiv: Schnelle Abfertigung am Schalter.
Koffer haben nicht in den Wagen gepasst.
Ersatzwagen bekommen mit größerem Kofferraum

Negativ: € 1500 Sicherheitsleistung über Kreditkarte wurde geblockt, für den Fall des Diebstahls oder Unfall.
Obwohl mit alles Zusatzversicherungen gebucht.
Hans-Joachim D.
4 von 5 Sternen
Vermieter: AVIS
Bewertung von Hans-Joachim D. für den Vermieter AVIS:
07.01.2020
Positiv: Alles war gut

Negativ: Nichts
Lucy W.
4 von 5 Sternen
Vermieter: Budget
Bewertung von Lucy W. für den Vermieter Budget:
04.01.2020
Negativ: They wouldn’t check the car on return until after I had gone .
Steffen H.
4 von 5 Sternen
Vermieter: Budget
Bewertung von Steffen H. für den Vermieter Budget:
03.01.2020
Negativ: Infos zur Maut und Zustand des Fahrzeugs haben gefehlt.
7 weitere Bewertungen mit Kommentar anzeigen