Sixt erweitert Angebot am Flughafen Paderborn

München, 10.07.2017 | 14:34 | hze

Autovermieter Sixt baut sein Angebot am Flughafen Paderborn deutlich aus. Damit reagiert der Anbieter laut Airport auf die zusätzlichen Lufthansa-Verbindungen nach Frankfurt und München sowie den dadurch stark gestiegenen Geschäftsreiseverkehr. Neben mehr Personal will Sixt auch sein Portfolio an der Flughafen-Station ausweiten.

Sixt Auto in Garage mit Logo

Vor allem für Geschäftsreisende erweitert Sixt sein Angebot am Flughafen Paderborn um hochwertige Autos und einen komfortablen Chauffeurservice. © Sixt

Zusätzlich zu hochwertig ausgestatteten Fahrzeugen vom Kleinwagen bis hin zur geräumigen Limousine, sollen am Sixt-Schalter des Flughafens Paderborn/Lippstadt künftig auch komfortable Chauffeurfahrten angeboten werden. „Im Ausbau der Linienverkehre aus München und Frankfurt sehen wir weiteres Wachstumspotenzial für den Standort“, erklärt Manuel-Dimas Zielinski, Branch Manager bei Sixt in Paderborn. „Deshalb war die Entscheidung, unsere Station an die Begebenheiten vor Ort entsprechend anzupassen, der für uns logische nächste Schritt“, so Zielinski weiter.

Mit Start des Sommerflugplans 2017 hat die Lufthansa die Strecke von Paderborn nach Frankfurt nach langer Abstinenz wieder in den Linien-Plan integriert, zudem wurde die Frequenz nach München deutlich erhöht. Dadurch werden offenbar auch häufiger Leihfahrzeuge gebucht. Wer jedoch seinen Mietwagen von Sixt spontan zurückgeben will, muss mit einer Extragebühr rechnen. Denn der Anbieter verlangt bei unangemeldeter Retour eine Bearbeitungsgebühr von zehn Euro.