Mallorca: Sóller-Tunnel wieder gesperrt

München, 20.02.2020 | 09:23 | lvo

Autofahrer auf Mallorca müssen in den kommenden vier Wochen gegebenenfalls ihre Pläne ändern: Der Sóller-Tunnel ist erneut gesperrt. Wie das mallorquinische Inselradio meldet, gilt die Schließung ab Freitag, 21. Februar, vier Wochen lang. Immer nachts ist der Tunnel dann für den Verkehr gesperrt.

Mallorca Soller Tunnel

Der Sóller-Tunnel auf Mallorca ist im Februar und März 2020 wieder gesperrt.

Die Durchfahrt des Sóller-Tunnels entlang der Ma-11 zwischen der Inselhauptstadt Palma und Sóller ist immer nachts zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens untersagt. Ausgenommen von der Sperrung sind jeweils die Freitage und Samstage. Autofahrer auf der Urlaubsinsel müssen auf die Ma-11A ausweichen, den Gebirgspass durch die Alfabia-Berge. Dabei sollte mehr Zeit eingeplant werden: Die dreieinhalb Kilometer lange Tunnelstrecke ist in weniger als fünf Minuten zurückgelegt, für den Pass von etwa elf Kilometern Länge muss fast eine halbe Stunde eingerechnet werden.

Laut einer Mitteilung des mallorquinischen Inselrates sind erneute Bauarbeiten der Grund für die Tunnelschließung. Das Consell de Mallorca verkündete, dass die Arbeiten der Sicherheit dienen und regelmäßig eingehalten werden müssen. Zuletzt war die Röhre im September 2019 wegen der Sanierung nicht befahrbar. Dabei handelte es sich jedoch um eine Maßnahme, die nur zwei Sperrungsnächte nach sich zog.