Mallorca: Obergrenze für Mietwagen soll kommen

München, 01.08.2016 | 11:31 | hze

Durch die aktuellen Geschehnisse in Ägypten, Tunesien und der Türkei, erlebt das ohnehin beliebte Mallorca in diesem Jahr einen wahren Touristenansturm. Das ruft nach übereinstimmenden Medienberichten regionale Unternehmen und Politiker auf den Plan, zur Hochsaison verstopfen unzählige Mietwagen die Verkehrswege der Baleareninsel. Mit einer gesetzlichen Obergrenze soll dem künftig ein Riegel vorgeschoben werden.

Geparkte Mietautos

Opposition und regionale Verbände wollen die Zahl der Mietwagen auf Mallorca reduzieren und lokale Anbieter stärken.

So berichtete unter anderem das Mallorca Magazin am vergangenen Donnerstag darüber, dass der Verband der mittelständischen Mietwagenverleiher auf den Balearen (Aevab) und die bürgerliche Regionalpartei El Pi eine immer wieder diskutierte Obergrenze für Mietwagen auf Mallorca durchsetzen wollen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz erklärten Aevab und El Pi ihre Pläne, dass neben der Obergrenze auch eine behördliche Zuteilung stattfinden soll, welches Unternehmen wie viele Mietwagen anbieten darf. Außerdem müsse per Studie die tatsächliche Menge an Mietwagen auf der spanischen Ferieninsel ermittelt werden. Während lediglich 34.000 Fahrzeuge beim Tourismusministerium angemeldet sind, geht Aevab von einer tatsächlichen Zahl von bis zu 95.000 Fahrzeugen aus.

In der Kritik steht vor allem die Linksregierung der Balearen. Laut Mallorca Zeitung hatte die Partei El Pi bereits im November 2015 im Parlament einen Eintrag eingebracht, um die tatsächliche Anzahl der Leihautos auf Mallorca ermitteln zu lassen. Bis heute sei dies nicht geschehen, vor allem die großen Anbieter würden den Markt mit immer mehr Fahrzeugen fluten, ihre Steuern dann jedoch anderswo bezahlen. Aus diesem Grund sieht der Gesetzesentwurf auch vor, auf Mallorca ansässige Unternehmen bei der Vergabe von Mietwagenlizenzen zu bevorzugen. Außerdem sollen die bestehenden Flotten auf die Erfüllung von Qualitäts- und Sicherheitskriterien überprüft werden. Laut einer CHECK24-Studie war Spanien 2015 das beliebteste und günstigste Land bei den Mietwagen-Buchungen. Durch den Touristenboom dürfte dieses Ergebnis 2016 noch übertroffen werden.