Sie sind hier:

Mietwagen Griechische Inseln

Auto mieten zum besten Preis!

Kostenlos stornieren
Ab
5,19 
pro Tag 
Alter des Fahrers
Beliebte Filter
Fahrzeugklasse und -typ
 

Ihre Vorteile beim CHECK24 Mietwagen Preisvergleich

Exklusive Angebote!

Viele Angebote sind ausschließlich über CHECK24 buchbar

Kostenlose Stornierung!

Alle Mietwagen sind bis 24h vor Abholung kostenlos stornierbar

Unschlagbare Preise!

Dank der Nirgendwo Günstiger Garantie von CHECK24

Volle Transparenz!

Dank Tausender Bewertungen unserer Mietwagen-Kunden

Mietwagen Griechische Inseln: Aktuelle Angebote bei CHECK24

ab 5,19 € pro Tag
ab 5,23 € pro Tag
ab 5,39 € pro Tag
ab 5,52 € pro Tag

Mietwagen Griechische Inseln vergleichen

Sie gehören zu den schönsten und beliebtesten Inseln im Mittelmeer. Die Griechischen Inseln begeistern Urlauber mit ihrer typisch blau-weißen Architektur in den charmanten Kleinstädten, aber auch mit unfassbar schönen Naturlandschaften, paradiesischen Stränden und kulinarischen Highlights à la Moussaka und Dolmades – nicht zu vergessen der köstliche griechische Wein. Auch wenn eine Tour durch alle Griechische Inseln an Größenwahn grenzen würde – gibt es doch mehrere tausend von ihnen – bieten sich neben den großen Inseln wie Kreta auch einige der griechischen Inselgruppen ideal für eine Rundreise mit dem Mietwagen an, so etwa die Kykladen in der Ägäis oder die Sporaden im Ionischen Meer.

Autovermietung Griechische Inseln: Ziele & Preise im Vergleich

  • Wichtige Tipps zur Mietwagenbuchung auf den Griechischen Inseln

  • Wir empfehlen für die Griechischen Inseln eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, um das Risiko im Schadensfall gering zu halten.
  • Wählen Sie die Tankregelung „Voll/Voll“, wenn Ihre Autovermietung dies anbietet. So zahlen Sie nur den verbrauchten Kraftstoff.
  • Zusatzfahrer sind teuer. Wägen Sie ab, ob Sie für die Mietdauer einen weiteren Fahrer für den Mietwagen eintragen lassen.

Griechische Inseln im Überblick

Die Griechischen Inseln verstreuen sich über das nordöstliche Mittelmeer. Die größten davon – Kreta, Lesbos und Rhodos – liegen allesamt in der Ägäis, während sich zahlreiche Inseln im Ionischen Meer sowie einige kleinere im offenen Mittelmeer befinden. Auch zwei Binneninseln im Festland gehören offiziell zu den Griechischen Inseln. Insgesamt zählt Griechenland mehr als 3.000 Eilande. Sie erstrecken sich über weite Teile des Mittelmeers, konkret von Agios Nikolaos im Norden bis Gavdos im Süden und von Othoni im Westen bis nach Strongyli im Osten.

Leihwagen auf den Griechischen Inseln buchen: Das müssen Sie beachten

Mietwagen am Flughafen und Hafen

Auf fast jeder Griechischen Insel sind zahlreiche Autovermietungen ansässig. Der Mietwagen kann bereits bei der Ankunft direkt am Fähr- oder Flughafen abgeholt werden. Ob für jede Insel erneut ein Mietauto geliehen oder die gesamte Rundreise mit einem Fahrzeug durchgeführt wird, ist ganz Ihnen überlassen. Bedenken Sie jedoch den Preisunterschied für die Fährfahrt mit oder ohne Fahrzeug und fragen Sie sicherheitshalber bei Ihrer Autovermietung nach, ob das Mietauto die Insel verlassen darf. Grundsätzlich kann in Griechenland jeder ein Auto mieten, der älter als 21 Jahre und im Besitz eines gültigen nationalen (EU-)Führerscheins ist.

Straßennetz und Maut

Auf den Inseln selbst wird keine Maut erhoben. Das Straßennetz ist grundsätzlich überall gut ausgebaut. An manchen Stellen muss mit losen Kies- und Schotterstraßen gerechnet werden. Zudem ist im Landesinneren einiger gebirgiger Inseln wie Ikaria oder Kefalonia vermehrt mit engen, kurvigen Bergstraßen zu rechnen.

Wichtige Verkehrsregeln

Die Verkehrsregeln auf den Griechischen Inseln entsprechen denen auf dem griechischen Festland und unterscheiden sich kaum von den deutschen. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 und das Telefonieren ist nur mit einer Freisprecheinrichtung erlaubt. Wichtig zu sagen bleibt, dass Wildcampen offiziell in ganz Griechenland verboten ist.

Fährverbindungen von, nach und zwischen den Griechischen Inseln

Griechenland verfügt ob seiner Vielzahl an Inseln über ein sehr gut ausgebautes Netz an Fährlinien. Die Strecken verlaufen von verschiedenen Häfen auf dem europäischen Festland zu den Inseln sowie auch von Insel zu Insel. Der Fährverkehr ist regelmäßig und häufig. Die Fährzeiten bewegen sich, je nach Strecke, zwischen wenigen Minuten und mehreren Stunden.

Tipps für Ausflüge mit dem Mietwagen auf die Griechischen Inseln

Santorin und Mykonos sind die unbestrittenen Stars der Kykladen. Die Inselgruppe im Ägäischen Meer verleitete richtiggehend zum Insel-Hopping mit dem Mietwagen. Autofähren verkehren regelmäßig ab Athen sowie zwischen den einzelnen Inseln. So können sich Reisende auch von den weniger bekannten Eilanden des Kykladenbogens, wie Antiparos oder Milos, begeistern lassen.

Der mit Abstand größten und zugleich südlichsten griechischen Insel Kreta lohnt es, eine eigene Mietwagen Rundreise zu widmen. In rund fünf Stunden gelangte man vom westlichsten bis zum östlichsten Punkt der 254 Kilometer langen Mittelmeerinsel, hätte man es eilig. Doch die vielen wunderschönen Buchten und romantischen Küstenstädte, wie etwa Rethymnon, laden zum Müßiggang ein. Mit kretischer Musik, Retsina und traditionellen Gerichten tun die typischen Tavernen ihr Übriges.

Ursprünglich und natürlich zeigen sich die Südlichen Sporaden mit ihren beiden größten Inseln Samos und Ikaria. Letztere gehört zu den „Blue Zones“ – hier leben einige der ältesten Menschen der Erde. Jeder Dritte schafft die Hürde über das neunzigste Lebensjahr –  gute Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub inmitten der türkisblauen türkischen Ägäis! Mit der Fähre ist Ikaria in etwa fünf Stunden ab Athen erreichbar – ein Katzensprung, verglichen mit der lebensverlängernden Wirkung der Zauberinsel.

Unweit vor der Westküste Griechenlands liegen die wunderbaren Ionischen Inseln im gleichnamigen Meer. Korfu und Zakynthos sowie Lefkada gehören zu den bekanntesten unter ihnen. Auch sie erreicht man bequem mit der Autofähre ab dem italienischen, griechischen oder albanischen Festland. Ebenso gut ist das Fährnetz zwischen den paradiesischen Inseln ausgebaut – so steht einer ausgiebigen Island-Hopping-Tour im Ionischen Meer nichts im Wege.

Griechische Inseln: Beliebte Ziele & Sehenswürdigkeiten

KretaKreta
Strand - LoutroLoutro
KosKos
Adelianos Kampos (Adele)Adelianos Kampos (Adele)
Aegina & AngistriAegina & Angistri
Chios & PsaraChios & Psara
Missiria (Rethymnon)Missiria (Rethymnon)
PerissaPerissa
PorosPoros
Skiathos, Skopelos & SkyrosSkiathos, Skopelos & Skyros
LerosLeros
OiaOia
RhodosRhodos
AlonissosAlonissos
TigakiTigaki
Paros, Kimolos, Milos, Serifos, SifnosParos, Kimolos, Milos, Serifos, Sifnos
Kalamaki (Insel Kreta Südwesten)Kalamaki (Insel Kreta Südwesten)
MykonosMykonos
FalirakiFaliraki
KolymbiaKolymbia
PotosPotos
FolegandrosFolegandros
SymiSymi
Kalivaki Beach - GeorgioupolisGeorgioupolis
AcharaviAcharavi
LindosLindos
KardamenaKardamena
ChersonissosChersonissos
StalisStalis
GouvesGouves