Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Rundreise über den Golden Circle Islands

Island

Ihre Route auf einen Blick

Startpunkt
Keflavík
Reine Wegzeit
ca. 4h 44min
Stationen
5 Stationen
Distanz
319 km

Island im Schnelldurchlauf: Der Golden Circle

Islands Golden Circle ist wie der Trailer eines guten Films: Kompakt, vielseitig und macht Lust auf mehr. Die unendliche Weite der Insel aus Feuer und Eis ist so reich an Eindrücken, dass nicht einmal das größte Filmarchiv der Welt ihre Schönheit beschreiben könnte. Um aber für kurze Zeit live beim „Abenteuer Island“ dabei zu sein, ist der Goldene Kreis der perfekte Weg. Wir haben eine Rundreise für Sie zusammengestellt, die Sie vom internationalen Flughafen Keflavík zur Hauptattraktion Islands, der Blauen Lagune, und anschließend auf den Golden Circle führt. Die Tour ist so konzipiert, dass Sie alle fünf Stationen an einem Tag besuchen können – aber natürlich lädt die traumhafte Landschaft Islands ebenso dazu ein, die eine oder andere Nacht unter Polarlichtern zu verbringen.


01

Die Blaue Lagune

Sagenumwoben und heißbegehrt
Rundreise Island: Blaue Lagune

Die meisten Urlauber landen am Flughafen Keflavík (KEF), der einige Kilometer von der Hauptstadt Reykjavík entfernt ist. Das hat gleich zwei Vorteile: Am Airport können Reisende sofort ihren Mietwagen leihen und innerhalb weniger Minuten zum absoluten Highlight der Insel aufbrechen: der Blauen Lagune. Ebenso sagenumwoben wie heiß begehrt – im wahrsten Sinne des Wortes – befindet sich das Wahrzeichen gerade einmal 18 Kilometer vom Flugplatz entfernt.

Schon die Anfahrt dorthin ist spektakulär: Nach dem „Reykjanesbaer“-Schild, das an eine Mini-Version des berühmten Hollywood-Schriftzuges erinnert, folgen Sie am Kreisel der Straße 43 in Richtung „Bláa lónid“. Die Lavafelder auf der Halbinsel Reykjanes erinnern an eine rote Mondlandschaft mit grünem Moos-Bewuchs – ein spektakuläres Farbenspiel. Bereichert wird dieser Eindruck auf dem Fußweg vom Parkplatz zur Blauen Lagune, der direkt durch Felsen zum leuchtenden Wasser führt. Die Farbe wird übrigens durch die Kieselerde erzeugt, die hauptsächlich blaue Strahlen reflektiert. Das ganzjährig 39 Grad warme Wasser verspricht heilende Kräfte und wirkt vitalisierend – ein absolutes Must See in Island!


Tipp
  • Ticket-Tipp: Reservieren Sie Ihre Eintrittskarten für die Blaue Lagune im Voraus – das spart Geld und sichert Ihnen den Eintritt. Der Andrang variiert je nach Jahres- und Tageszeit.
  •  Restaurant-Empfehlung: Das Lava-Restaurant gehört zur Blauen Lagune und bietet eine spektakuläre Aussicht.

02

Nationalpark Thingvellir

Das älteste Parlament der Welt
Rundreise Island: Thingvellir

Von der Blauen Lagune führt der Weg auf den eigentlichen Golden Circle. Mit gut einer Stunde Fahrzeit ist der Weg zur ersten Attraktion gleichzeitig der längste. Begeben Sie sich auf die Straße 41, die hinter Reykjavík kurzzeitig zur Ringstraße Hringvegur wird, und folgen Sie hinter Mosfellsbaer der S 36 nach Thingvellir. Leider ist die Zufahrt nur spärlich ausgeschildert. Achten Sie daher am rechten Straßenrand auf eine kleine Parkbucht mit Informationstafeln. Kurz dahinter geht’s rechts zum Thingvellir, dem politisch und kulturell wohl bedeutsamsten Platz der Isländer.

Denn dort tagte bereits im Jahr 930 die erste Volksversammlung, hier trafen die Isländer wichtige Entscheidungen und sprachen Recht. Bis zu 5.000 Menschen versammelten sich aller paar Jahre im Sommer. Heute ist die Stätte zum Nationalpark erklärt und gilt als eine der wichtigsten Touristen-Attraktionen des Landes. Alte Steinmauern, über die früher Zelte gespannt wurden, sind noch zu besichtigen. Zudem steht für Besucher ein Informationszentrum bereit, das über die Geschichte aufklärt.

Geologisch ist dieser Ort ebenso von Bedeutung: An der Almannagjá-Schlucht treffen die amerikanische und die eurasische Kontinentalplatte aufeinander. Ein ausgiebiger Spaziergang lohnt sich hier allemal!


Tipp
  • Hotel-Tipp: 10 Minuten vom Nationalpark entfernt überzeugt das Borealis Hotel mit einer fantastischen Aussicht.

03

Geothermalgebiet Haukadalur

Ein Geysir namens „Geysir“ und das Butterfass
Rundreise Island: Gullfoss

Das Geothermalgebiet Haukadalur erreichen Sie von Thingvellir kommend über die S 36, an der Sie sich später links halten müssen und der S 365 sowie der S 37 folgen. Namensgeber für die heißen Quellen, die ein absolutes Alleinstellungsmerkmal für Island sind, ist der Geysir namens „Geysir“. Er ist heutzutage zwar nicht mehr oder nur sehr selten aktiv, gilt aber als das Original. Doch die Sensationslust soll beim Besucher nicht zu kurz kommen: Auf demselben Gelände sprudelt der Geysir Strokkur aller Viertelstunde aus dem Boden. Der Name bedeutet auf Deutsch „Butterfass“, da das Bild vor dem Ausstoß der Wölbung eines Fasses ähnelt.

Unbedingt sehenswert ist auch der fünf Kilometer entfernte Wasserfall Gullfoss. 10.000 Jahre lang soll der Goldene Wasserfall, wie er übersetzt heißt, eine rund 70 Meter tiefe Schlucht in das Hochplateau gegraben haben. Besonders in den Abendstunden schimmert das hinunterstürzende Wasser goldrot und ist ein fantastisches Fotomotiv. Wer sich das Ganze mal aus der Nähe angucken möchte, kann den Wanderweg entlang spazieren und das volle Ausmaß dieser Naturgewalt erleben.


Tipp
  • Restaurant-Empfehlung: Unbedingt Lammfleischsuppe „Kjötsuppa“ im Café neben dem Touristenshop probieren!
  •  Hotel-Tipp: Einfache Zimmer gibt’s in direkter Nähe zum Gebiet im „Litli Geysir Hotel“.

04

Gamla Laugin & Skálholt

Die geheime Lagune
Rundreise Island: Gamla Laugin

Fahren Sie nicht die S 35 Richtung Süden weiter, sondern nehmen die S 30 und überqueren zunächst den Ölfusá. Der Ölfusá-Fluss ist jener, der auch den Goldenen Wasserfall hervorgebracht hat. Nach etwa 30 Kilometern erreichen Sie den verwunschenen Ort Flúdir, in dem ein wahres Geheimnis schlummert: Die Gamla Laugin, besser bekannt als die „Secret Lagoon“. Die natürliche Therme ist wesentlich ruhiger rund familiärer als ihre große Schwester, die Blaue Lagune.

Nach Verlassen der Lagune überqueren Sie auf der Straße 31 den Ölfusá erneut. Ein kurzer Stopp in Skálholt empfiehlt sich: Im Mittelalter war der Ort der wichtigste Bischofssitz und das kulturelle und politische Zentrum des Inselstaates. Heute erinnert eine Informationstafel an die früheren, mit Gras bewachsenen Dächer der ursprünglichen Kirchen. Nicht nur religiös, auch kulturell kommt diesem Ort eine besondere Bedeutung zu: Hier wurde die erste Lateinschule errichtet und damit die erste Bildungseinrichtung Islands überhaupt begründet.


Tipp
  • Top-Event: Jährlich findet hier das Skálholt Summer Concerts Festival, das älteste Sommerfest Islands, statt.
  •  Hotel-Tipp: Umweltfreundliches Konzept, Holz-Whirlpool und Landhaus-Möbel – all das gibt’s im Hotel Eldhestar.

05

Kratersee Kerid

Türkiser Krater inmitten braun-roter Lavalandschaft
Rundreise Island: Kerid

Ein wahrlich schillerndes Highlight ist der Kratersee Kerid. Hinter Skálholt biegen Sie links auf die S 35 ab und folgen den Schildern zum letzten Etappenziel des Golden Circles. Linker Hand befinden sich ein Parkplatz mit Picknick-Möglichkeit sowie eine Informationstafel. Gegen ein geringes Eintrittsgeld können Besucher den 55 Meter tiefen Krater bestaunen. Imposant leuchten die verschiedenen Farben des Vulkans mit seinem grün-blauen See in der Mitte.

Weiter geht es über die S 35. Biegen Sie hierzu links ab und folgen Sie der Straße bis Hveragerdi. Bereits 1929 entstanden hier die ersten Gewächshäuser. Heutzutage produziert der 2.300-Einwohner-Ort über die Hälfte aller Zierpflanzen und Gemüseerträge Islands. Das hat einen einfachen Grund: Die zahlreichen Geothermalquellen liefern so viel Energie, dass die Gewächshäuser das ganze Jahr über geheizt werden können. Sogar Bananen wachsen hier!

Zum Abschluss der Golden Circle-Tour führt Sie der Weg wieder in die nördlichste Hauptstadt der Welt, Reykjavík. Wer bis dahin noch mehr Lust auf Island bekommen hat, sollte sich die Stadt mit ihren zahlreichen Attraktionen genauer anschauen – oder eine längere Island-Rundreise in Angriff nehmen!


Weitere beliebte Island Rundreisen

Günstige Mietwagen-Angebote für Ihren Roadtrip

ab 17,55 € pro Tag
Dieses Angebot gilt für:
  • Anmietort: Keflavik
  • Mietdauer: vom 24.02. - 01.03.2022
  • Fahrzeugklasse: Kleinwagen
  • Vermieter: City Car Rental

Beispiel am 26.01.2022 gefunden. Bei anderen Mietdaten kann der Preis vom Beispiel abweichen.

ab 24,21 € pro Tag
Dieses Angebot gilt für:
  • Anmietort: Keflavik
  • Mietdauer: vom 24.02. - 01.03.2022
  • Fahrzeugklasse: Kompaktklasse
  • Vermieter: City Car Rental

Beispiel am 26.01.2022 gefunden. Bei anderen Mietdaten kann der Preis vom Beispiel abweichen.

ab 25,30 € pro Tag
Dieses Angebot gilt für:
  • Anmietort: Keflavik Flughafen
  • Mietdauer: vom 17.10. - 28.12.2022
  • Fahrzeugklasse: Mittelklasse
  • Vermieter: FairCar

Beispiel am 21.12.2021 gefunden. Bei anderen Mietdaten kann der Preis vom Beispiel abweichen.

ab 38,07 € pro Tag
Dieses Angebot gilt für:
  • Anmietort: Keflavik Flughafen
  • Mietdauer: vom 01.03. - 03.03.2022
  • Fahrzeugklasse: Oberklasse
  • Vermieter: Ice Rental 4x4

Beispiel am 25.01.2022 gefunden. Bei anderen Mietdaten kann der Preis vom Beispiel abweichen.