Jetzt anmelden und Angebote mit bis zu 50% Rabatt sehen
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 44 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Mietwagenberatung
Montag bis Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
089 - 24 24 11 44 (zum Ortstarif)
Für Anrufe aus dem Ausland wählen Sie
+49 (89) 24 24 11 44
(ggf. fallen zusätzliche Gebühren an)
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
mietwagen@check24.de
Sie sind hier:

Griechenland: Waldbrand bedroht Urlaubsort Sarti

München, 26.10.2018 | 09:40 | lvo

Südlich von Thessaloniki auf der nordgriechischen Halbinsel ist am Donnerstag ein schwerer Waldbrand ausgebrochen. Das Feuer bedroht insbesondere den Ferienort Sarti, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Reisende, die mit dem Mietwagen in der betroffenen Gegend unterwegs sind, müssen zudem mit lokalen Straßensperrungen rechnen.

Trotz immer neuer Wald- und Torfbrände gibt es noch keine Reisewarnung für Russland.

Waldbrände bedrohen den griechischen Urlaubsort Sarti auf Chalkidiki.

Urlauber in der Region sollten den Anweisungen sowie möglichen Evakuierungsmaßnahmen der lokalen Behörden Folge leisten. Der Urlaubsort Sarti befindet sich auf der mittleren Landzunge der Halbinsel Chalkidiki. Ausgebrochen war das Feuer am frühen Donnerstagmorgen nördlich von Sarti bei Platanitsi. Die Front sei etwa zwei Kilometer lang. In dem Badeort hatte es zeitweise Stromausfälle gegeben, auch die Wasserversorgung sei gefährdet. Die Löscharbeiten in der Region werden durch starke Winde erschwert. Jederzeit kann es vor Ort zu Straßensperrungen oder blockierten Zufahrten kommen.

In der betroffenen Region hat es über Wochen nicht mehr geregnet. Erst im Juli wurde in Athen der Notstand ausgerufen worden, nachdem vielerorts schwere Waldbrände wüteten. Ganz Griechenland hatte mit extremen Temperaturen und großer Trockenheit zu kämpfen. Auch Portugal und sogar die skandinavischen Länder kämpften im Sommer 2018 gegen eine Dürreperiode und daraus resultierende Waldbrände.