Studie: Mietwagen in Spanien, Zypern und Kroatien am günstigsten

München, 13.01.2019 | 07:30 | soe

Mietwagen erfreuen sich als flexibles Transportmittel im Urlaub immer größerer Beliebtheit. Dabei variieren die Kosten von Land zu Land deutlich: Laut einer Studie des Vergleichsportals CHECK24 zahlen Urlauber für Leihautos in Spanien die geringste Tagespauschale, während die Schweiz mehr als dreimal so teuer ist. Grundlage des Vergleichs bilden die Buchungsdaten aus der Mietwagensuche von CHECK24 im Jahr 2018.
 

mietwagen-preise-laender

Der Vergleich zeigt die Mietwagenpreise in den bei CHECK24 meistgebuchten Ländern 2018.

Während sich Spanien mit einem durchschnittlichen Tagespreis von 17,98 Euro nicht nur den Titel als beliebteste Mietwagen-Destination, sondern auch die Krone im Preisvergleich sichert, müssen Reisende jenseits des Großen Teichs deutlich tiefer in die Tasche greifen. Im USA-Urlaub und in Kanada kostet ein Leihwagen rund 44,13 Euro beziehungsweise 43,95 Euro pro Tag. Auch innerhalb Deutschlands zahlen Kunden mit 42,53 Euro pro Miettag mehr als in Südeuropa. Spaniens Nachbarn Italien und Portugal ziehen im Preiswettbewerb ordentlich mit und bieten Wagen für etwa 25,16 Euro respektive 20,61 Euro täglich an. Weitere günstige Mietwagenziele sind Zypern (durchschnittlich 19,06 Euro am Tag) und Kroatien (durchschnittlich 19,97 Euro am Tag).
 
Im preislichen Mittelfeld, aber dennoch weit oben auf der Beliebtheitsskala reihen sich Frankreich und Großbritannien ein. Im Heimatland des Eiffelturms kostet ein Leihauto im Schnitt 36,13 Euro, auf den Britischen Inseln werden für einen Tag im Linksverkehr rund 35,30 Euro fällig. Ordentlich Punkte gesammelt hat auch die Türkei, die im Vergleich zum Vorjahr einige Plätze im Länderranking gutmacht. Zum ersten Mal schafft es im Jahr 2018 Marokko in die Top 20 der beliebtesten Mietwagen-Ziele. Dafür muss ein Nordlicht diesmal draußen bleiben: Schweden verfehlt den Elchtest und gehört nicht mehr zu den 20 beliebtesten Ländern der Leihwagen-Kunden.