Sie sind hier:

Mietwagen: Preis pro Tag sinkt mit zunehmender Anmietdauer deutlich

München, 13.02.2019 | 07:30 | soe

Je länger, je lieber: Wenn sich Urlauber bei der Buchung eines Mietwagens für eine längere Leihdauer entscheiden, zahlen sie im Schnitt deutlich weniger pro Tag für das Fahrzeug. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Vergleichsportals CHECK24, in der die 20 beliebtesten Länder für einen Mietwagenurlaub hinsichtlich ihrer Tagespreise untersucht wurden.

Vergleich Anmietdauer Mietwagen

Bei einer Mietdauer zwischen einem und sieben Tagen gibt es bei Mietwagen deutliche Unterschiede im Tagespreis.

Durchschnittlich 65,50 Euro kostet ein Mietwagen, der nur für einen Tag angemietet wird. Sobald sich die Leihdauer auf zwei Tage erhöht, wird der Tagespreis bereits um ein Drittel reduziert, bei dreitägigen Buchungen wird es sogar um mehr als die Hälfte günstiger. Ab einer Woche Anmietdauer pendelt sich die Tagespauschale auf einen konstanten Wert ein. Dieser liegt in der Analyse von CHECK24 im Schnitt bei günstigen 22,82 Euro.
 
Im Vergleich der beliebtesten Destinationen für einen Mietwagen-Urlaub liegt Südafrika an der Spitze der Ausleihdauer. CHECK24-Kunden behielten ihr Fahrzeug dort im Durchschnitt 12,3 Tage lang. Weitere Urlaubsziele mit meist längeren Mietwagen-Buchungen sind Kanada mit durchschnittlich 9,8 Tagen und die USA mit im Schnitt 9,4 Tagen. Am anderen Ende der Skala rangieren Deutschland selbst mit 4,4 Tagen und seine Nachbarländer Schweiz (durchschnittlich 4,1 Tage) sowie Polen (im Schnitt 4,5 Tage).